14.09.2016, 11:44 Uhr

Poolplanung - Der 1. Schritt

Die richtige Planung vor dem Pool-Bau ist das Wichtigste!
Planung und Einbau eines Pools sind sehr beratungsintensiv – zu vielfältig sind die Fallen, in die man besonders als „Pool-Neuling“ tappen kann. Ein ausführliches Beratungsgespräch beim Profi gibt Ihnen die Sicherheit, den richtigen Pool zu wählen, der zu Ihrem persönlichen Stil, Ihrem Haus und Garten und zu Ihren finanziellen Möglichkeiten passt.

Eine Fachfirma bietet auf jeden Fall eine Beratung vor Ort an, um auf die örtlichen Gegebenheiten bei einem Beratungsgespräch eingehen zu können. Die Sonneneinstrahlung, die Windrichtung oder auch die Lage des Einstieges sind ein nicht außer Acht zu lassender Faktor. Gemeinsam mit Ihnen wird ein Konzept erarbeitet, dass auf das Poolumfeld nicht vergisst und so das Pool harmonisch in den Garten integriert. Dabei ist zum Beispiel auf die Größe des benötigten Aushubes genauso zu achten wie auf die geplante Poolform. Soll das Pool gleich oder zu einem späteren Zeitpunkt abgedeckt werden sollte dieses nicht oder kaum aus dem Boden ragen und am besten rechteckig sein. Auch die Farbauswahl der verwendeten Materialien ist essenziell um Ihren Pool-Traum zu verwirklichen.

Am Markt gibt es viele verschiedene Pooltypen die alle Ihre Vor- und Nachteile haben. Der Pooltyp mit den meisten Vorteilen, aber kaum Nachteilen, ist das massiv gebaute Folienpool. Aus Beton gebaut und mit einer qualitativ hochwertigen Auskleidefolie versehen, ist dieser Pooltyp für die Ewigkeit gebaut. Jede Größe und jede beliebige Form ist möglich. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Was jetzt noch fehlt ist die Technik. Egal ob Beleuchtung, Wasseraufbereitung, Gegenschwimmanlage, Poolheizung, Massagedüsen und so weiter. Die Fachfirma erhebt mit Ihnen Ihren Bedarf und gibt wertvolle Tipps, was beim Bau vorzusehen ist und was man sich sparen kann. Das wichtigste hierbei ist, Teile von hoher Qualität und Lebensdauer zu verwenden.

Eine Fachfirma kann Ihnen alle Leistungen von der Planung über den Aushub, den Bau bis zur Fertigstellung abnehmen. Erheblich kostengünstiger wird Ihr Pool natürlich wenn Sie Eigenleistung erbringen können und zum Beispiel Ihr Pool selbst aufmauern.

Ist die Planung abgeschlossen bekommen Sie den Plan und die Einbauteile ausgehändigt mit denen Sie den nächsten Schritt durchführen können. Eine gute Poolfirma steht hierbei natürlich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt den Bauherren bei der Umsetzung seines Pool-Projektes.

Mehr dazu nächste Woche im 2. Schritt.


Tipp: Die Beste Jahreszeit für den Poolbau ist der Herbst!

Pool & more GmbH
Eduard Rösch Str. 69
2000 Stockerau

Tel: 02266 / 90 135
Mobil: 0699 / 112 73 450

Mail:office@poolandmore.at
Web:www.poolandmore.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.