24.04.2016, 04:34 Uhr

Blütenpollen 2. Teil

BIENEN und NATUR - NEWS
vom fröhlichen Imker
KW 16 / 2016 2. Teil (1. Teil siehe News KW 11)

WAS IST DAS BESONDERE AN BLÜTENPOLLEN?
Die Natur ist komplex und gleichzeitig grandios. Bereits nach jahrelangen Untersuchungen und Versuchen konnten die Blütenpollen im Laber NICHT vollständig künstlich hergestellt werden. Wurden den Honigbienen die Blütenpollen aus den Pollensäcken entnommen und in die entleerten Säcke künstlich hergestellten Pollen hinein gegeben, starben die Bienen.
Obwohl alle bekannten Nährstoffe der Blütenpollen im Labor synthetisiert wurden, gab es keine Überlebenschance für die Bienen. Trotz der weiteren chemischen Analysen mit neuesten Diagnosegeräten konnten die Forscher nicht das geheimnisvolle "Extra" in den Blütenpollen identifizieren. Dieses nicht identifizierbare Element kann der Grund sein, warum die Bienen-Pollen so spektakulär funktionieren und die Gesundheit des Menschen auf ein neues wunderbares Niveau bringen.

SIND BLÜTENPOLLEN GESUND?
Frische Blütenpollen aus der Region liefern ein breites Spektrum an essenziellen Nährstoffen. Blütenpollen enthalten ca. 20 Aminosäuren, welche im menschlichen Körper benötigt werden, um jede einzelne Zelle herzustellen. Von der kleinen Blutzelle, zu den Zellen in der Haut, den Organen und den Knochen.

Weiters liefern frische und nicht erhitzte Pollen mehr als 100 aktive Enzyme. Diese helfen den Körper, die Nährstoffe der Lebensmittel besser aufzunehmen, vor zahlreichen Krankheiten vorzubeugen, Leiden zu beseitigen (wie Arthritis und Krebs) und körperliche sowie geistige Energie herzustellen. Werden die Blütenpollen auf die Haut aufgetragen, unterstützen sie die Heilung von Wunden und beseitigt auf eine natürliche Weise Akne.

Blütenpollen besitzen sehr wenig Kalorien und sind sehr hilfreich beim Abnehmen. Sie enthalten das Phenylalanin das als aktiver Appetitzügler wirkt. Zudem hilft das Lecithin in den Blütenpollen, das überschüssige Körperfett aufzulösen und die Reinigung und Entgiftung des Körpers zu beschleunigen.

Blütenpollen besitzen die Fähigkeit, den Körper zu verjüngen, die Organaktivität zu stimulieren und die allgemeine Vitalität zu steigern. Sie erhöhen im Körper Stoffwechselvorgänge und gelten bei Athleten und Bodybuilder als "Boostermittel".

Die Verwendung von Bienen-Pollen hilft gegen Allergien, Asthma, Alkoholismus. Hautausschlägen und Magenproblemen. Sie verbessern die Energiebereitschaft des Körpers und reduzieren die Nebenwirkungen einer Chemotherapie.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.