03.04.2016, 10:37 Uhr

Süße Mädel aus Großrußbach

47 junge Menschen aus der Gemeinde Großrußbach sind vom Schauspielvirus infiziert und bilden das stattliche Ensemble der heurigen Aufführung im Gemeindezentrum.

Ein Karriere beim Theater Großrußbach beginnt ab der Firmung in der katholischen Jugend.

GROSSRUSSBACH. Dann nämlich wird man in den Kreis der bühnenbegeisterten Jungmimen aufgenommen und erhält eine Rolle beim Buffet oder in der Organisation von Veranstaltugen. Dann folgen kleine Darstellungen auf der Bühne, die sich mit den Jahren bis zur Hauptrolle steigern können und schließlich in der Regie von ganzen Aufführungen gipfeln. So war auch der Werdegang von Nina Hlauschka und Markus Dersch, die heuer bei Nestroys "Kampl" die Produktion von Anfang bis zum Ende auf die Beine stellten. Hlauschka beschreibt die Anspannung während der dreimonatigen Probephase: "Der Prozess ist wie eine Geburt, und wenn es dann bei der Premiere funktioniert, ist der ganze Aufwand vergessen. Die Verantwortung für das Gelingen und alle jungen Schauspieler ist aber auch sehr groß." Ihr Kollege Markus Dersch ist neben der Arbeit mit den Schauspielern auch für das Bühnenbild zuständig, und hat vor Jahren selbst die Hauptrolle im Jedermann gespielt.
Die zum Teil beachtlichen Textumfänge haben die jungen Darsteller bravourös und lebhaft auf die Bühne gebracht und so dem Publikum einen unterhaltsamen Theaterabend beschert. Für die zwei letzten Vorstellungen am 8. und 9. April gibt es noch vereinzelte Restkarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.