14.06.2016, 14:36 Uhr

Auf dem Weg zur Erneuerung

Insgesamt sechs Straßensanierungen werden in den nächsten Monaten für leichte Verkehrsbehinderungen sorgen.

Nicht nur renovieren: Neu bauen heißt die Devise, auch im geistigen Sinn

NIEDERHOLLABRUNN. Seit rund 15 Monaten ist Niederhollabrunns Bürgermeister Jürgen Duffek in Amt und Würden. "Neben der positiven Änderung des politischen Umgangstones ist mir die Renovierung beziehungsweise Erneuerung der baulichen Substanzen ein großes Anliegen", erklärt Duffek. Erkennbar ist dies zuallererst am Straßenbau. Voll im Gang ist die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt, Abschnitt 1, Leebergstraße – Untere Hauptstraße. In dieser Woche wird mit dem Straßenbau in der Siedlung Mühlengrund begonnen. "Insgesamt sind alleine für heuer sechs Straßenbaumaßnahmen geplant, welche, wenn nicht außergewöhnliche Ereignisse eintreten, auch sicher durchgeführt werden", erklärt der Bürgermeister. Ein besonderes Anliegen sind ihm auch die baulichen verkehrsverlangsamenden Maßnahmen bei der Volksschule in Niederfellabrunn.
Eine durchgehende Verbindung wird von Bruderndorf nach Niederhollabrunn geschaffen, welche für Fußgänger und Radfahrer eine wesentliche Erleichterung bringen wird. "Wir sind auf dem besten Weg zur Erneuerung in allen Belangen", fasst Duffek zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.