14.04.2016, 11:15 Uhr

Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle in Stockerau

(Foto: LPD NÖ)

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung

STOCKERAU. "Überfall, Überfall", rief ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Unbekannter, als er Dienstag Abend, gegen 20:45 Uhr, die Jet-Tankstelle in der Hornerstraße stürmte. Er betrat die Tankstelle durch den Haupteingang des Shops, bedrohte die Verkäuferin mit der Waffe und dirigierte sie zum Verkaufspult.
Die verängstigte Angestellte wurde dazu aufgefordert, Bargeld in ein vom Täter mitgebrachtes, blaues Plastiksackerl zu stecken. Doch das war dem Räuber nicht genug. "Mehr, mehr", forderte er die Verkäuferin auf, die darauf hin erneut Geld herausgab.
Die genaue Höhe des erbeuteten Bargeldes ist derzeit noch unbekannt. Der Täter konnte nach dem Unfall zu Fuß in unbekannte Richtung fliehen.
Die Verkäuferin wurde zum Glück nicht verletzt, erlitt aber einen starken Schock und muss voraussichtlich psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Eine Sofortfahndung, bei der auch ein Hubschrauber und ein Polizeihund eingesetzt wurden, verlief negativ.

Täterbeschreibung

Der Mann war zwischen 1,70 und 1,80 m groß, sehr schlank und zwischen 18 und 25 Jahre alt. Er sprach Deutsch und hatte ein auffallend schlankes und helles Gesicht. Bekleidet war der Täter mit einer grauen Weste, dessen Kragen er bis zur Nase hochgezogen hatte, einer schwarzen Haube mit weißem Querstreifen sowie schwarzen Joggingschuhen, ebenfalls mit weißen Streifen. Bewaffnet war er mit einer schwarzen Pistole. Die Raubbeute wurde in einem hellblauen Plastiksackerl verwahrt.


Hinweise erbeten

Das Landeskriminalamt Niederösterreich bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung an Tel. 059133-30 3333 oder an die Polizeiinspektion Stockerau, Tel. 059133-3249.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.