05.08.2016, 10:55 Uhr

Czettel-Preis für Umweltaktionswoche

Elke Setik, Alfred Zimmermann, Elisabeth Kerschbaum, Gerald Bail und Christian Gepp mit den vielen freiwilligen Helfern der Aktion 2016. (Foto: privat)

Stadtgemeinde Korneuburg wurde für Engagement in Sachen Umwelt mit Förderpreis bedacht.

STADT KORNEUBURG. Bereits seit 1982 werden werden in Erinnerung an den ehemaligen Landeshauptmann-Stellvertreter Hans Czettel, der mit seinen Visionen Pionierarbeit für den Umwelt- und Naturschutz leistete, besondere Verdienste und vorbildliche Projekte vor den Vorhang geholt. "Die Auszeichnung von diesen herausragenden und vorbildlichen Projekten ist ein wertvoller Beitrag zur Stärkung des ökologischen Bewusstseins. Besonders erfreulich ist, dass auch dieses Jahr wieder viele Kinder und Jugendliche teilgenommen haben, für die der nachhaltige Schutz unserer Natur eine große Herzenssache ist", erklärt Landesrat Maurice Androsch, Vorsitzender des Hans-Czettel-Fördervereins.

Korneuburg ist top

Fünf Schulen, eine Gemeinde, drei Vereine und eine Einzelperson wurden diesmal ausgezeichnet. In der Kategorie "Gemeinde" konnte sich Korneuburg über den Förderpreis freuen. Es gab ihn für die Umweltaktionswoche 2015, bei der nicht nur eine Müllsammelaktion in der Au gestartet, sondern in einem einzigartigen, schulübergreifenden Projekt Vogelnistkästen und Nützlings-Hotels gebastelt wurden.
Die Umweltaktionswoche war jedoch keine "Eintagsfliege". Auch heuer wurde in der Au Müll gesammelt, 46 Säcke wurden dabei gefüllt. Ebenso wurden zwei Autoreifen samt Felgen und ein Wasserzuleitungsrohr im Altstoffsammelzentrum entsorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.