01.07.2016, 14:45 Uhr

"Die Vögel überleben das nicht!"

In der Voliere ist es leiser geworden – nur ein paar Kanarienvögel haben den Weg zurück gefunden.

Zum dritten Mal in 15 Jahren wurde die Vogelvoliere im Garten des Gasthauses Zum alten Zollhaus aufgebrochen.

STADT KORNEUBURG. Traurig blickt Michaela Barenth in die fast leere Vogelvoliere hinein. Denn wo einst Kanarienvögel, Stieglitze und Webervögel umher flatterten, ist es nun sehr ruhig. "Das war jetzt schon das dritte Mal innerhalb von 15 Jahren, dass der Käfig aufgebrochen wurde", erzählt die Wirtin des Gasthauses "Zum alten Zollhaus", in dessen Gastgarten sich die Voliere befindet.
Grausam ist der Vandalenakt deshalb, weil alle Vögel bereits in Gefangenschaft geboren wurden. "Die können in der Freiheit gar nicht überleben", fügt Barenth hinzu. Außerdem handelt es sich bei einigen Vögeln um vom Aussterben bedrohte Arten.
Um ihre flatternden Lieblinge besser schützen zu können, will die Wirtin nun eine Wildkamera installieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.