10.09.2016, 00:00 Uhr

Einbruchsserie in Tiefgaragen

Serbe beging zahlreiche Autoeinbrüche – 18 alleine in Korneuburg

STADT KORNEUBURG. Ende April, Anfang Mai trieb ein 21-jähriger Serbe in Korneuburg sein Unwesen. Vor allem zwei Wohnobjekte gelangten in sein Visier: Die Mehrfamilienhäuser in der Brückenstraße und ein Wohnhaus Ecke Laaer Straße/Lebzeltergasse.

Eingeschlichen


Über die Einfahrten zu den Tiefgaragen war der Täter in die Objekte eingedrungen, indem er einfahrenden Fahrzeugen nachschlich, ehe sich das Rolltor wieder geschlossen hatte.
Dort brach er weit nach Mitternacht in die geparkten Fahrzeuge ein und stahl, was ihm in die Finger kam. Der Wert der Einzelbeuten war eher gering, die Schäden durch das Aufbrechen eines Seitenfensters überstiegen den Wert des Beutegutes zumeist um ein Vielfaches.
Der geständige Angeklagte wurde wegen gewerbsmäßig begangenen Einbruchsdiebstählen zu 24 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt, wobei der Vollzug von 16 Monaten für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde – acht Monate muss er auf jeden Fall verbüßen. Empfehlung der Polizei: Jedenfalls in den Nachtstunden sollten die Lenker von ein- und ausfahrenden Fahrzeugen das Schließen der Garagenrolltore abwarten, um das Einschleichen von Dieben hintanzuhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.