07.10.2016, 09:15 Uhr

Ermittlungen gegen Lehrerinnen eingestellt

LEOBENDORF. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg stellte das Ermittlungsverfahren gegen die Lehrerinnen, die mit einer Kindergruppe über den geschlossenen Bahnschranken in Leobendorf überquerten, ein. Die Lehrerinnen gaben an, dass der Zug nicht in Sichtweite gewesen sei. Der Lokführer bestätigte keine Kinder auf den Gleisanlagen gesehen zu haben, weshalb keine Gefährdung der Kinder vorgelegen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.