25.03.2016, 14:02 Uhr

Geschenke zum Frühlingsfest "Nouruz"

Firma Lemberona bringt säckeweise Trockenfrüchte & Co. ins Flüchtlingsheim Korneuburg.

STADT KORNEUBURG. Die Kinderaugen strahlten, als eine Truppe rund um den Korneuburger Thomas Sauer im Containerdorf einmarschierte. Denn pünktlich zum islamischen Frühlingsfest "Nouruz" stellte er sich, gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Helene Fuchs-Moser, Stadträtin Elisabeth Kerschbaum und Stadtrat Martin Peterl mit Geschenken ein. 30 Säcke voll mit Trockenfrüchten, verschiedensten Mehlen und Hülsenfrüchten.
Die Gaben stammen von der Firma Lemberona, deren Europa-Verkaufsleiter Thomas Sauer ist. "Unsere Chefin ist selbst eine Usbekin, eine Krimtartarin", erklärt Sauer. "Für sie war es einfach selbstverständlich, dass wir helfen." Nach kurzer Absprache mit Vizebürgermeisterin Fuchs-Moser stand schnell fest, die Lebensmittel sollen den Bewohnern des Containerdorfes zu Gute kommen.
Doch nicht nur in Korneuburg ist Lemberona, zu deren bekanntesten Marken etwa "Bio Leben" oder "Pearls of Summer" zählen, aktiv, so wurden auch schon kiloweise Trockenfrüchte zum Westbahnhof, nach Spielfeld und auch nach Traiskirchen gebracht.
Im Containerdorf war die Freude über die Geschenke zum Frühlingsfest groß, besteht der Menüplan der Bewohner doch in erster Linie aus "einfachen" Lebensmitteln und Speisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.