06.06.2016, 15:34 Uhr

Klimafit und Radlhit: NMS Harmannsdorf

Im Rahmen des Mobilitätstages der wurde der RADLand Mobilitätspreis 2016 in der Kategorie Schulprojekte vergeben. Die NMS Harmannsdorf war dabei. v.r.n.l: DNMS OSR Heidemarie Kraus MSc, MAS, BEd (Schulleitung Medien und Kreativ NMS Pulkau), DSA Eva Zuser, BSc (Klimabündnis NÖ, HD, OSR Johann Müller(Schulleitung NMS Harmannsdorf), Landesrat Dr. Stephan Pernkopf samt SchülerInnen und LehrerInnen (Foto: NLK Reinberger)
HARMANNSDORF/MELK. 2.412 Kinder aus 135 Klassen haben beim RADLand Wettbewerb „Klimafit zum RADLhit“ von Klimabündnis NÖ teilgenommen. Eine Gewinnerklasse kam aus dem Bezirk Korneuburg - aus der NMS Harmanndorf. Die 4b gewann einen Eintritt in den Naturpark Leiserberge. Teilnehmen konnten alle Unterstufen der 5.-8. Klasse aus Niederösterreich. Um zu gewinnen müssen klimafreundlich zurückgelegte Schulwege gesammelt und Fragen zur Mobilität beantwortet werden. Das Mobilitätsprojekt für Schulen wird auch im Herbst 2016 wieder durchgeführt. Anmeldungen werden bis Mitte Juni noch entgegengenommen. Nähere Infos: www.radlhit.at


153 Klimabündnis-Bildungseinrichtungen in NÖ

In Klimabündnis-Schulen & -Kindergärten werden klimarelevante Themen das ganze Jahr über fächerübergreifend behandelt und konkrete Maßnahmen ausgearbeitet. „Wir bieten maßgeschneiderte Projekte, Unterrichtsmaterialien, Workshops und Vorträge – oder eben auch das erfolgreiche Mobilitätsprojekt „Klimafit zum RADLhit“, so Eva Zuser. In Niederösterreich haben sich bereits 153 Bildungseinrichtungen dem Klimabündnis angeschlossen. Diese Bildungseinrichtungen unterstützen die beiden Ziele des Klimabündnis: Reduktion der Treibhausgas-Emissionen und Entwicklungszusammenarbeit mit Indigenen Völkern am Rio Negro im Amazonas (Brasilien).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.