11.08.2016, 10:28 Uhr

Leopold Krammer feierte einen Runden

Bezirksstellen-Kassier Michael Neumayer und Stockeraus Ortsstellenleiter Markus Strenn gratulierten Leopold Krammer. (Foto: Rotes Kreuz)

Die Rot-Kreuz-Bezirksstelle Stockerau gratuliert der hauptberuflichen „Legende“ zum 60er.

STOCKERAU. Der hauptberufliche Rot-Kreuz-Mitarbeiter Leopold Krammer ist 60. Anlässlich dieses Jubiläums statteten ihm die Bezirks- und Ortsstellenleitungen des Roten Kreuzes Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau, vertreten durch Markus Strenn und Michael Neumayer, einen Besuch ab. Da gab es nicht nur herzliche Gratulationen, sondern auch ein kleines Präsent für den Jubilar.
Seit beeindruckenden 33 Jahren steht Krammer als hauptberuflicher Mitarbeiter im Dienste des Roten Kreuzes. Zuerst mit fixem Dienstort in seiner Heimatstadt Stockerau, später welchselweise in Ernstbrunn, Korneuburg und Stockerau, führte er beinahe 30.000 Einsätze und Krankentransporte durch. Im Laufe seiner Tätigkeit erlebte er zahlreiche große Ereignisse und Umstellungen mit. So war er nicht nur bei der Einführung des Notarztwesens Anfang der 90er aktiv mit dabei, sondern machte auch mehrer große Reformen des Sanitätsgesetzes mit. Bis zuletzt war er am Notarztwagen Korneuburg im Einsatz.
Im September steht einem der längstdienenden, hauptberuflichen "Rot-Kreutzler" der verdiente Antritt seiner Pension bevor. "Doch seine Verbundenheit mit dem Roten Kreuz ist groß. Schon jetzt hat er uns erfreulicherweise mitgeteilt, dass er auch in seiner Pension unserer Bezirksstelle als ehrenamtlicher Mitarbeiter erhalten bleiben wird", freut sich Stockeraus Ortsstellenleiter Strenn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.