13.09.2016, 00:00 Uhr

Vor 100 Jahren – 15. September 1916

Vor 100 Jahren schrieb die Wochen-Zeitung für das Viertel unter dem Manhartsberge:

"Wieder ein Fahrraddiebstahl. Am 4. September vormittags wurde einem Soldaten des hiesigen Eisenbahnregimentes ein seinem Kommandanten, dem k. u. k. Oberleutnant Schlesinger gehöriges Fahrrad, das er im Hausflur des Hauses Probst Bernhardstraße 6 stehen gelassen hatte, gestohlen. Verdächtigt, diesen Diebstahl ausgeführt zu haben, ist ein Korporal, der zur kritischen Zeit in das Haus kam und dort auch jemanden fragte. Dies dürfte nur ein Vorwand gewesen sein, um das Rad zu entwenden."

"Erhängt aufgefunden. Der in Wien wohnhafte Vergolder Anton Körber wurde am 5. September in der Au bei Korneuburg erhängt tot aufgefunden."

"Stockerau. Eine Reitereiche. Freitag, den 8. September 1916 fand die Enthüllung und Einweihung einer eisernen Reitereiche statt. Die Aufstellung derselben im Schulparke wurde durch die Besucher der hiesigen Offiziersschule veranlaßt und wird das Erträgnis der Benagelung derselben zur Hälfte dem Roten Kreuz, zur anderen Hälfte dem Kriegsfürsorgefond zugeführt werden. Noch bevor der erste Nagel eingeschlagen war, ist der bedeutende Betrag von fast 20.000 Kronen gezeichnet worden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.