30.05.2016, 08:12 Uhr

18 Powerpunkte für mehr Sicherheit

Stadtrat Martin Peterl, Vizebürgermeister Thomas Pfaffl und Gemeinderat Hannes Minatti präsentieren die 18 SPÖ-Powerpunkte für mehr Verkehrssicherheit.

Das Team der Korneuburger SPÖ legt konkrete Punkte für das Verkehrskonzept vor.

STADT KORNEUBURG. "Seit Anfang 2016 wird in Korneuburg am Mobilitätskonzept gearbeitet. Wir wollen uns nun mit 18 sogenannten Powerpunkte, die lang- und kurzfristig zu sehen sind, einbringen", erklärt SPÖ-Stadtrat Martin Peterl. Man wolle das Bewusstsein der Bevölkerung schärfen und deswegen mit Plakaten und diversen Verteilaktionen auf das Anliegen in Sachen Verkehrssicherheit aufmerksam machen.


Schwächere zuerst

Ein Großteil der "Powerpunkte" widmet sich der Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern. "Ein durchgehender Radweg von Korneuburg zur Fossilienwelt in Stetten, die ja ein Ausflugsziel für die ganze Familie ist, ist zum Beispiel notwendig", erklärt SPÖ-Gemeinderat Hannes Minatti. Und auf die Wichtigkeit der Verlegung des Zebrastreifens in der Donaustraße nach der Unterführung weißt SPÖ-Vizebürgermeister Thomas Pfaffl hin.
Es sind mitunter viele Kleinigkeiten, die bei rascher Lösung viel bringen würden, ist sich das SPÖ-Team sicher. "Wir wollen mehr Miteinander anregen. Denn vor allem an den Knotenpunkten, wo sich mehrere Verkehrsteilnehmer treffen, können Gefahrensituationen entstehen", stellt Peterl fest.

18 Powerpunkte für das Verkehrskonzept

1. Übersichtliche Ausfahrt für mehr Verkehrssicherheit bei der Stockerauer Straße 69 und 71.
2. Ausfahrt Schwarzböckgasse in beide Richtungen einsichtiger gestalten.
3. Anbringung Zebrastreifen an der Leobendorfer Straße / Mechtlergasse.
4. Schaffung durchgängiger Radfahrwege in der Wienerstraße.
5. Sichere Wege für Fußgänger und Radfahrer an der Laaer Bundesstraße bis zur Fossilienwelt.
6. Verlegung Zebrastreifen an der Donaustraße / Klosterneuburger Straße.
7. Sanierung und Markierung der Parkplätze an der Donaustraße sowie die Kontrolle der Einhaltung der Markierungen.
8. Sichere Verkehrslösung für alle Verkehrsteilnehmer bei der Unterführungskreuzung Dr. Max Burckhard Ring / Donaustraße / Bahnhofsplatz, Ein- und Ausfahrt zur Firma Richtung Hovengasse finden.
9. Sicher mit dem Rad zum Bahnhof.
10. Schaffung einer Bahnübersetzung für Radfahrer bei der Stockerauer Straße.
11. Schaffung beidseitiger Begleitwege für Radfahrer und Fußgänger in der Stockerauer Straße in Richtung Leobendorf.
12. Sichere Gestaltung der Kreuzung Leobendorf- / Mechtlerstraße.
13. Abbiegespur Richtung Wien in der Gärtnergasse.
14. Sperre des Übergans Ziegein, um dem Trampelpfad sowie umgerissenen Zäunen endgültig ein Ende zu setzen.
15. Lösung für die Verkehrssituation in der Jochingergasse.
16. Schaffung eines Gehsteiges in der Industriestraße.
17. Beleuchtung des Zebrastreifens in der Stockerauer Straße 96.
18. Rasche Lösung gegen den entstehenden "See" bei Regenwetter in der Schaumannstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.