20.09.2016, 13:16 Uhr

Jubiläum: 70 Jahre UHC Stockerau

Beim Festakt in der Kaiserrast waren auch viele Spieler aus den 50er- bis 70er-Jahren zugegen und hatten so manche unterhaltsamen Schmankerln aus ihrer aktiven Zeit zu erzählen.

Union Handball feierte 70. Geburtstag mit Festakt in der Kaiserrast

STOCKERAU. Im Jahr 1946 wurde der UHC gegründet. In der Festschrift "...seit 25 Jahren" steht zu Beginn des Berichtes der Sektion Handball: "Am Anfang war die Leichtathletik. Die ersten Spieler der Männermannschaft waren also alle Leichtathletik erprobt."
Bereits 1971/72 spielte die Mannschaft in der Staatsliga A und wurde 1985 Meister in der Liga B. In der Folge wurde in der Geschichte des Handballs in Österreich der Aufsteiger in die höchste Spielklasse gleich im ersten Jahr österreichischer Staatsmeister.

Frauenhandball

Der UHC Stockerau stellte erstmals 1948 eine Damenmannschaft. Initiator war Erghard Hammetter. Weitere Betreuer waren Karl Foidl, Leopold Aringer und später Peter Hopfeld. Betreut von Foidl und Hopfeld, wurde das Stockerauer Damenteam einige Male NÖ-Meister und Union-Landesmeister. Leider musste mit Beginn der 80er-Jahre der Spielbetrieb wegen Nachwuchsmangels eingestellt werden. 1988 brachte dann wieder eine Damenmannschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.