07.05.2016, 21:10 Uhr

Neuer Sieger beim Jubiläumsschachturnier in Korneuburg

Siegerbild Korneuburg Open Schachturnier - von links: Stadtrat Andreas Minnich, Lothar Handrich, Christian Schmidrathner, Thomas Bauer, Peter Hofbauer, Lukas Schwab, Stefan Pribitzer und Kurt Broneder

Das Korneuburg Open Schachturnier wird seit 1992 jedes Jahr vom Schachverein Korneuburg veranstaltet. Zur diesjährigen 25. Auflage kamen 62 Schachspieler in das BG/BRG Korneuburg wo das Turnier stattfand. Hauptpreis beim Korneuburg Open ist der Wanderpokal, der vom Modehaus Minnich gespendet wurde. Stadtrat Andreas Minnich nahm auch gemeinsam mit dem Obmann des Schachvereins Korneuburg Kurt Broneder die Begrüßung vor.

Bei diesem Jubeläumsschachturnier gab es nach sieben spannenden Runden einen neuen Sieger. Thomas Bauer vom Schachverein Sparkasse Gars konnte alle seine Partien siegreich beenden und gewann damit das 25. Korneuburg Open. Den zweiten Platz erkämpfte vom Schachverein Korneuburg Christian Schmidrathner, der damit nicht nur der erfolgreichste Korneuburger Teilnehmer wurde sondern auch die Wertung „Weinviertler Schnellschachmeister“ gewann. Dritter wurde Peter Hofbauer vom Schachclub Wien Donaustadt, der auch den Seniorenpreis erringen konnte. Den Jugendpreis gewann Lukas Schwab vom Schachclub Wien Donaustadt. Der zweite Platz in der Weinviertler Schnellschachwertung ging an Stefan Pribitzer vom Schachclub Union Altlichtenwarth und den dritten Platz in dieser Wertung erreichte Lothar Handrich vom Schachverein Korneuburg.

Ehrenurkunden erhielten aus den Händen von Stadtrat Andreas Minnich und Obmann Kurt Broneder der Ehrenpräsident des Schachvereins Korneuburg Dr. Walter Vejchoda, der 1992 das Korneuburg Open gründete und Roman Pertl vom Schachverein Korneuburg der als einziger Schachspieler bisher an allen 25 stattgefundenen Korneuburg Open teilgenommen hat.

Als Schiedsichter und Turnierleiter fungierten Dieter Amberger und Ewald Haslinger vom Schachverein Stockerau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.