13.09.2016, 07:26 Uhr

BFI NÖ bildet Kranführer beim Maschinenhersteller Haas Food Equipment GmbH aus!

Die erfolgreichen Mitarbeiter der Firma Haas mit dem BFI Bildungsberater Johannes Kögl in alphabetischer Reihenfolge: Sebastian Amon, Andreas Femböck, Andreas Fürst, Raphael Mödlagl, Daniel Musil, Nico Nentwig, Klemens Niederer, Florian Pegler, David Richter, Florian Steinfest, Thomas Washüttl, Alexander Zinsberger.
Leobendorf: Franz HAAS Waffelmaschinen GmbH | Bereits seit einigen Jahren führt das BFI NÖ für den Waffelmaschinenhersteller Haas in Leobendorf im Bezirk Korneuburg im Rahmen firmeninterner Schulungen Stapler- und Krankurse durch. Am 8. und 9. September erwarben 12 Mitarbeiter des internationalen Unternehmens den Schein für das Führen von flurgesteuerten Lauf-, Bock- und Portalkranen. In den 15 Unterrichtseinheiten konnten sich die Teilnehmer die theoretischen und praktischen Fertigkeiten aneignen und bei der abschließenden Prüfung unter Beweis stellen.

„Der Technikbereich ist ein starkes Zugpferd des BFI NÖ. Zahlreiche namhafte niederösterreichische Unternehmen bilden ihre Fachkräfte, Führungskräfte und Lehrlinge mit dem BFI NÖ in maßgeschneiderten betriebsinternen Seminaren aus“, informieren die BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach und erklären weiter: „Besonders die Ausbildungen zum/zur StaplerfahrerIn und KranführerIn sind neben den Schweißausbildungen besonders gefragt."

In den Kranführerkursen des BFI NÖ hat Sicherheit oberste Priorität! Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz verlangt für die Bedienung von flurgesteuerten Kranen einen Nachweis über die entsprechenden Fachkenntnisse: Kranaufbau, Bauarten und Bestandteile, Sicherheitseinrichtungen, Lastaufnahmemittel, elektrische Ausrüstung, Betriebs- und Wartungsvorschriften, gesetzliche Grundlagen, Arbeitsinspektionsvorschriften und praktische Übungen.

Das BFI NÖ gratuliert den Teilnehmern recht herzlich und wünscht allen eine sichere und unfallfreie Bedienung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.