18.06.2016, 21:55 Uhr

Junger Energie-Kick aus Bisamberg

Lorenz Trettenhahn und Chiara Raab vertreiben ihren Energy Drink derzeit selbst.

Ein 18-jähriges Unternehmerduo aus Bisamberg hat den Energy Drink „MountGreen“ mit rein natürlichen Zutaten entwickelt.

Chiara Raab, Schülerin der Handelsakademie Korneuburg und ihr Kompagnon Lorenz Trettenhahn, Schüler am Gymnasium, haben bereits 12.000 Stück von ihrem selbst kreierten Energy Drink herstellen lassen.

Geschmacksalternative gesucht
Die Initialzündung zur Idee eines neuartigen Getränkes kam Chiara Raab beim Ausgehen, gibt sie dem NÖ Wirtschaftspressedienst bekannt. „Mit 17 Jahren war ich Führerschein Besitzerin und habe beim Fortgehen natürlich keinen Alkohol konsumiert, sondern mit Energy Drinks die Nächte verlängert. Der ewig gleiche Geschmack der am Markt befindlichen Produkte hat mir aber nie zugesagt,“ erzählt die Schülerin. Auch die Zuckermenge und chemischen Inhaltsstoffe der gängigen Produkte hätten ihr widerstrebt.
Raab fand einen österreichischen Getränkeherstellter, der ihre Vorstellungen eines alternativen Energy Drinks vom Geschmack und den Inhaltsstoffen her umsetzen konnte. „Grüntee, Zitronensaft und natürliches Koffein von der Guarana Pflanze sind die Ausgangszutaten. Eine weitere Vorgabe war die absolute Vermeidung von chemischen Konservierungsstoffe und künstliche Aromen,“ berichtet Raab. MountGreen schmeckt nun erfrischend nach Zitrone/Limette und Grüntee und enthält weniger Zucker als ein Glas Orangen- oder Apfelsaft. Der Name sollte zweisilbig und leicht merkbar sein, sowie auf die österreichische Bergwelt und auf natürliche Inhaltsstoffe hinweisen, erinnert sich die Bisamberger Schülerin an die Namenssuche.

Handelsketten als Vertriebspartner geplant
Die Vermarktung erfolgt derzeit durch die zwei jungen Unternehmer persönlich auf großen Veranstaltungen und Festen in Niederösterreich. Die Nah und Frisch Geschäfte in Würnitz und Tresdorf haben MountGreen bereits in ihr Sortiment aufgenommen, in den Korneuburger Cafés Grünzweig, Trauma und Stadtkern ist die kleine schwarz-grüne Dose ebenfalls erhältlich. Das nächste große Ziel neben dem Verkauf der bestehenden Getränkedosen ist, MountGreen in den Handelsketten zu platzieren. Dort soll die 0,25 Liter Dose ähnlich wie die großen Konkurrenzprodukte um 1,40 Euro kosten. „Danach wollen wir in den Nachbarländern Deutschland und Schweiz Marketingoffensiven starten, und ein Traum wäre die Eroberung des arabischen Marktes, denn der Geschmack von MountGreen trifft dort genau ins Schwarze,“ plant Raab schon für die Zukunft. Nächstes Jahr wird aber erst mal Matura gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.