08.07.2016, 10:19 Uhr

20 Jahre Nahversorger in der Mitterau

Johann Feiertag, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Mag. Wolfgang Siller (Vertreter der Wirtschaftskammer), Irene Jonas, Bürgermeister aus Senftenberg Josef Ott und Herta Feiertag. (Foto: Stadt Krems)
KREMS. Irene Jonas betreibt im Herzen der Mitterau ein kleines, aber feines Handarbeitsgeschäft. Bürgermeister Dr. Reinhard Resch besuchte die Geschäftsfrau und gratulierte zum 20-jährigen Jubiläum.

Seit 20 Jahren führt Irene Jonas ein Handarbeitsgeschäft in der Missongasse. Ob Stoffe, Wolle, Knöpfe, Bortüre, Stricknadel oder Faden in der passenden Farbe, bei Irene Jonas bekommt man alles, was zum Handarbeiten und Nähen gebraucht wird. Und die nötige Beratung noch dazu. Gerne werden Tipps und Tricks zur textilen Gestaltung verraten. Was auch von so manchem Herren in Anspruch genommen wird, wie Irene Jonas erzählt. Ist die Nähaufgabe dann doch zu schwierig, können Kleidungsstücke auch gerne abgegeben werden. Denn in „Irenes Handarbeitsecke“ gibt es auch eine Änderungsschneiderei. Bürgermeister Dr. Reinhard Resch besuchte das Handarbeitsgeschäft und gratulierte gemeinsam mit dem Senftenberger Bürgermeisterkollegen Josef Ott und Wirtschaftskammer-Vertreter Mag. Wolfgang Siller zum Jubiläum. Irene´s Handarbeitseck, Missongasse 32.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.