10.03.2016, 11:39 Uhr

249 Freiwillige kamen zum Blutspenden in Gföhl

(Foto: privat)
GFÖHL/ Totz Grippewelle kamen 249 Freiwillige zur Blutspendeaktion der Rot-Kreuz-Ortsstelle Gföhl am 06. März in das Pfarrheim und Organisationsleiter Karl Simlinger war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Das Team der Blutspendezentrale wurde von 13 Freiwilligen der Rot-Kreuz-Ortsstelle Gföhl unterstützt und sorgte damit für einen reibungslosen Ablauf der Aktion.
Die Ehrung oftmaliger Blutspender nahmen Bürgermeister Ludmilla Etzenberger aus Gföhl, Vizebürgermeister Gottfried Weixelbaum der Gemeinde Jaidhof und Ortsstellenleiter Ing. Werner Hagmann vor, wo das Engagement der „Freiwilligen“ besonders gelobt worden ist.
Die bronzerne Verdienstmedaille ( mehr als 25 Blutspenden) wurden an Sabine Berger, Eisengraben; Gerhard Brugger, Gföhl; Thomas Ernst, Eisenbergeramt; Michael Hauer, Jaidhof; Melitta Hofbauer, Gföhl; Christian Kaltenecker, Rastbach; Monika Mayer, Krumau/K.; Gerald Pappenscheller, Gföhl; Erwin Tiefenbacher, Gföhleramt; Thomas Vollkrann, Gföhl und Erwin Völker, Idolsberg.
Mit der Verdienstmedaille in Silber (mehr als 50 Blutspenden) wurde Johann Simlinger aus Gföhleramt ausgezeichnet.
Der nächste Gföhler Blutspendetag ist für den 25. September fixiert worden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.