27.07.2016, 08:51 Uhr

Bezirk Krems: Seriendiebstähle geklärt

(Foto: LPD NÖ)
In der Nacht von 22. auf 23. Juli 2016 und von 23. auf 24. Juli 2016 ereigneten sich in Weißenkirchen in der Wachau und Spitz, Bezirk Krems, Serieneinbrüche durch vorerst unbekannte Täter. Die Täter erbeuteten Bargeld, Zigaretten, Bekleidung und Handys.

Aufgrund der Tatortarbeit und Fahndungstätigkeiten von Bediensteten der Polizeiinspektionen Spitz und Persenbeug, konnten zwei verdächtige Männer am 24. Juli 2016, gegen 11.30 Uhr, in Persenbeug angehalten werden.
Bei den zuvor durchgeführten Ermittlungen an den Tatorten wurde erhoben, dass zwei Personen mit Fahrrädern flüchteten.
Die Polizisten fanden Diebesgut von den Einbrüchen in Weißenkirchen in der Wachau und Spitz bei den beiden Radfahrern vor und stellten dieses sicher.
Die Beschuldigten – ein 21-Jähriger und ein 22-Jähriger aus der Ukraine – wurden vorläufig festgenommen.

Bedienstete des Landeskriminalamte Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, übernahmen die Amtshandlung und die weiteren Ermittlungen.

Die Ermittler der Diebstahlsgruppe ordneten den beiden Beschuldigten einen Fahrraddiebstahl in Unterloiben, drei Einbruchsdiebstähle in Gasthäuser in Weißenkirchen in der Wachau und Spitz, einen versuchten Einbruchsdiebstahl in eine Gartenhütte in Weißenkirchen in der Wachau sowie zwei Einbruchsdiebstähle in die Kassenräume der beiden Rollfähren in Weißenkirchen in der Wachau und Spitz zu. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

Der 21-Jährige und der 22-Jährigen zeigten sich nicht geständig. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Eines der der beiden Fahrräder (siehe beigeschlossene Fotos), mit dem die Beschuldigten zum Zeitpunkt der Anhaltung unterwegs waren – ein Trekkingbike der Marke „KALKHOFF“, schwarz lackiert, mit einem blauen Aufkleber der Firma Radsport „Glantschnig“ in Langenlois – konnte bislang noch nicht zugeordnet werden. Die/der Geschädigte möge sich mit dem Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, Telefonnummer 059133-30-3333, in Verbindung setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.