10.06.2016, 11:24 Uhr

Dachgleiche in Paudorf
: Caritas Wohnhaus für Menschen mit psychischen Erkrankungen nimmt Form an

Die Dachgleiche hat die Caritas in der Gemeinde Paudorf für das neue Wohnhaus für Menschen mit psychischen Erkrankungen gefeiert. Leopold Wimmer, Leiter der Wirtschafts- und Finanzabteilung der Caritas der Diözese St. Pölten, dankte den Baufirmen für die gute Arbeit: „Qualität und Bauzeitplanung passen“, so Wimmer.
Im Wohnhaus werden 26 vollbetreute und 6 teilbetreute Wohnplätze geschaffen. „Zusätzlich werden im Wohnhaus 25 Tagesbetreuungsplätze, die auch von 10 externen Klienten genutzt werden können, angeboten“, sagt Alois Rautner, der Leiter der Caritas Wohnhäuser und Werkstätten für Menschen mit psychischen Erkrankungen.
Neben dem Wohnhaus wurde auch bereits mit dem Bau der Caritas Werkstatt begonnen. Mitte 2017 sollen Werkstatt und Wohnhaus bezugsfertig sein.
Eine weitere Einrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen errichtet die Caritas in Zwettl.
Derzeit führt die Caritas im Schloss Schiltern Wohngruppen und Werkstatt für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Da der Mietvertrag ausläuft und das Schloss anders genutzt wird, ziehen die Bewohnerinnen und Bewohner im Sommer 2017 in die neuen Häuser in Paudorf und Zwettl ein.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.