05.04.2016, 08:20 Uhr

Ein Abend mit brasilianischer Gitarrenmusik

Wann? 22.04.2016 19:30 Uhr

Wo? Haus der Musik, Krems an der Donau AT
Krems an der Donau: Haus der Musik | NOITE BRASILEIRA - Ein Abend mit brasilianischer Gitarrenmusik

Wann: Freitag, 22. April 2016, 19.30 Uhr
Wo: Haus der Musik, Hafnerplatz 2, 3500 Krems

Wer kennt sie nicht, die Gitarrenmusik aus Brasilien: Choro, Samba, Bossa Nova, etc. haben nach wie vor nichts von ihrem Reiz verloren.

Dabei ist eine klare Trennung zwischen klassischer und populärer brasilianischer Gitarrenmusik nahezu unmöglich. Denn selbst die Musik eines Heitor Villa-Lobos oder auch des Komponisten Radamés Gnatalli wäre ohne die Popularmusik nicht denkbar.

Das Duo "Sobreira-Paiva" präsentiert mit Gitarre, Percussion, Gesang und viel Humor die rhythmische Vielfalt der brasilianischen Musik und begeistert mit perfekten Darbietungen.

Der musikalische Bogen spannt sich dabei über klassische Stücke von Heitor Villa-Lobos und Radamés Gnattali bis hin zur "Música Popular Brasileira" mit Kompositionen von Gismonti, Sardina, Barroso und Baden Powell.

Laura Garcia Sobreira (Gitarre) studierte klassische Gitarre und Dirigieren an der Musikuniversität in Rio de Janeiro bei Odair Assad, sowie an der Musikuniversität in Wien bei Melitta Heinzmann. In Rio de Janeiro spielte sie im Gitarrenorchester von Turibio Santos, sowie in der "Orquestra Brasileira de Guitarras Elétricas". In Österreich war sie Mitglied des Ensembles “The Ladies' Classical Guitar Band”.

Fernando Paiva (Percussion), geboren im Süden Brasiliens, ist Schlagzeuger, Percussionist und Komponist. Er spielte viele Jahre im Alegre Corrêa-Sextett, im Joe Zawinul Syndicate und darüber hinaus mit unzähligen Stars der amerikanischen und europäischen Jazzszene.

Eintrittspreise: € 13,- / Mitglieder € 8,- / Studenten € 5,-

Für Reservierungen stehen wir Ihnen telefonisch unter 0664 – 7390 4128 oder per Email: gitarreforum@aon.at gerne zur Verfügung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.