05.08.2016, 14:16 Uhr

Gleichenfeier für Service Center Bauen

Gleichenfeier Service Center Bauen Bertschingerstraße: Bürgermeister Reinhard Resch, Vizebürgermeister Gottfreid Haselmayer, Gemeinderätin Martina Höllerschmid und Baudirektor Reinhard Weitzer mit Vertretern der Firmen. (Foto: Stadt krems)
KREMS. Knapp fünf Monate nach Baubeginn konnte in der Bertschingerstraße bereits die Gleichenfeier für das künftige Service Center Bauen ausgerichtet werden. Ab Sommer 2017 finden Bauherren hier eine moderne zentrale Anlaufstelle.

Kurze Wege für Kunden, eine optimierte Kommunikation zwischen den Dienststellen und Kostenersparnis durch die räumliche Zusammenlegung sind die Zielsetzungen, die die Kremser Stadtverwaltung mit dem neuen Amtsgebäude verfolg. „Das künftige Service Center Bauen erfüllt alle diese Ansprüche an eine moderne Service-Einrichtung für Bauherren. Sie können dann an einer einzigen Adresse sämtliche Angelegenheiten rund um ihr Vorhaben abwickeln“, sagte Bürgermeister Dr. Reinhard Resch bei der Gleichenfeier. Baudirektor DI Reinhard Weitzer veranschaulichte anhand von Zahlen und Fakten den Aufwand für den Rohbau: Rund 1100 Kubikmeter Aushub und 2300 Tonnen Beton waren für die Errichtung des Rohbaus notwendig, 200 Meter Kanalleitungen und 320 Meter Leerrohre wurden bereits verlegt. 2500 Meter Elektroschläuche sind im Beton eingelegt.

Der Grundriss des künftigen Amtsgebäudes ist bereits erkennbar: der großzügige Kundenbereich mit Empfang, Beratungszone, Besprechungsräumen und das Zentralarchiv im Erdgeschoß sowie moderne Büroräume im Obergeschoss. Die Eröffnung ist im Juni 2017 geplant. Dann sind die Anlagenbehörde (Baurecht, Wasserrecht, Gewerberecht, Forstrecht, etc.), das Liegenschaftsamt und die Wirtschaftsservicestelle mit der Baudirektion und der Sparte Infrastruktur mit insgesamt 70 Arbeitsplätzen unter einem Dach barrierefrei vereint. Die geplanten Baukosten belaufen sich auf 2,7 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.