20.07.2016, 10:30 Uhr

Kultur-Langenlois und Unica vereinbaren drei weitere Jahre Partnerschaft

Freuen sich über die Vertragsverlängerung: Bürgermeister Hubert Meisl, Landesdirektor Karl Jungwirth und Kultur-Geschäftsführer Robert Stadler (von links).

LANGENLOIS (mk) Im idyllischen Innenhof des Schlosses Haindorf besiegelten die Kultur-Langenlois-GmbH und die Unica ihre Partnerschaft für drei weitere Jahre. Unica-Landesdirektor Karl Jungwirth und Kultur-Langenlois-Geschäftsführer Robert Stadler unterzeichneten dort ein entsprechendes Abkommen.

Robert Stadler hob dabei hervor, dass es sich bei dieser Partnerschaft im Grunde um eine sehr erfolgreiche „Dreierbeziehung“ handle, denn zu Versicherung und Kulturgesellschaft komme ja noch die Stadt Langenlois als wichtiger Komponente dazu. Karl Jungwirth führt das, dass sich die Unica als größter Kunstversicherer im Land der Verantwortung bewusst sei, „kulturelles Geschehen in Niederösterreich zu fördern“. Die Werte von Kunst und Kultur, nämlich Kreativität, Engagement, Teamgeist und Kommunikation, spiegelten sich auch in dem Unternehmen wider. Und damit, so der Landesdirektor, „schließt sich der Kreis zum Engagement mit Langenlois und den Schlossfestspielen in Haindorf“. Bürgermeister Hubert Meisl dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz und freute sich angesichts der vorfristigen Verlängerung der Kooperation: „Solche Partner wünschen wir uns!“

Bei einem Glas des aktuellen Festspielweins schloss die kleine Feierstunde, an der auch Vizebürgermeister Leopold Groiß, Festspiel-Intendant Andreas Stoehr, der Obmann des Vereins der Freunde der Schlossfestspiele Langenlois, Gerhard Korinek, sowie Gerhard Lahofer für die Bauakademie teilnahmen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.