03.05.2016, 15:00 Uhr

Kulturnachmittag auf den Spuren der Römer

Auf den Spuren der Römer (Foto: Reinhard Teubel)
Am 2. Mai 2016 machten sich 19 kulturinteressierte Senioren der Gemeindegruppe Bergern im Dunkelsteinerwald auf den Weg nach Mautern zur Besichtigung des Römer- und Trachtenmuseums.
Herr Werner Kristament führte durch das 1997 im barocken Schüttkasten neben den römischen Kastellresten eröffnete Römermuseum. Die Ausstellung zeigt Material und Funde aus den Ausgrabungen seit 1930. Die Exponate aus dem militärischen und zivilen Leben datieren von der Bronzezeit bis Ende des 5. Jh n. Chr. Das Militärdiplom, die Totenmasken, der Liebeszauber und die glasierte Figurenvase zählen zu den wichtigsten Stücken.
Eine besondere Bedeutung erlangte Favianis/Mautern im 5. Jh n. Chr. als der hl. Severin hier ein Kloster gründete und die Einsiedelei bewohnte, wo er 482 n.Chr. auch starb.
Nicht weniger interessant war der Besuch des Ersten Wachauer Goldhauben- und Trachtenmuseums in der Margareten Kapelle. Frau Elfriede Kristament beantwortete die unzähligen Fragen der interessierten Senioren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.