18.10.2016, 14:50 Uhr

Landjugend St. Leonhard/Hw. baut Brücke beim Projektmarathon für Kids

(Foto: privat)
ST. LEONHARD/Hw. Die Landjugend St. Leonhard am Hornerwald nahm auch heuer am Projektmarathon teil. Die Gemeinde und die Landjugend NÖ gab der Gruppe eine gemeinnützige Aufgabe, die in 42,195 Stunden zu bewältigen war.

Die Hauptaufgabe bestand dieses Jahr aus 2 Teilen. Der erste war es, die alte Brücke im Kindergarten zu renovieren die fast 20 Jahre alt ist und schon sehr mitgenommen wirkte. Die zweite Aufgabe war es, aus einem Teil eines Pappelstammes ein kreatives Spielzeug für die Kinder zu errichten. Diese Aufgaben meisterte die Langdugend St. Leonhard und erhielten dafür von den Kindergartentanten viele Lob.

"Die Nebenaufgabe war es, anschließend an das Feuerwehrhaus in St. Leonhard, entlang der Grenze zum Pfarrhof eine Steinmauer zu errichten. Nach kurzer Einschulung von einem geübten Maurer machten wir uns ans Werk und hatten am Samstag Mittag schon das komplette Material verarbeitet und Nachschub besorgt. Insgesamt benötigten sie 128 Säcke Zement und waren mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Am Sonntag haben wir diese Projekte dann vor zahlreichen Mitbewohnern im Saal des Museumscafes präsentiert und danach gab es einen Rundgang, um sich die Ergebnisse live anzusehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.