17.06.2016, 09:02 Uhr

Leserbrief: Abschied von einer Kinderbetreuungseinrichtung

"Mein Kind: Noch so klein Und doch schon so stark.
Ich will es beschützen und doch auf seinen Weg schicken.
Das Beste wünsch’ ich mir für MEIN KIND – gute Wegbegleiter, Freunde, schöne Erlebnisse.
MEIN KIND wird älter, braucht Herausforderung und doch Rückhalt.
Hin und wieder will und muss ich meine Pflicht abgeben. Ich weiß, das stärkt MEIN KIND! Ich hadere, hab’ Zweifel. Doch da ist jemand – es sind fünf wundervolle Menschen!
Fünf Menschen, die genauso über MEIN KIND denken! Fünf Menschen, die nicht vor Nähe und Kuscheleinheiten zurückschrecken, die keine Hürden und Herausforderungen scheuen.
Fünf Menschen, die alles gegeben haben und weit mehr geleistet haben als man erwarten kann. Fünf Menschen, die vielen Kindern eine wunderschöne Kindergartenzeit beschert haben, sie in die richtige Bahn gelenkt und Ihnen Grundwerte fürs Leben vermittelt haben.
Sie haben die Kinder behütet und bespielt, haben unzählige Nasen geputzt und Windeln gewechselt, mit ihnen Abenteuer erlebt und sind zu Freunden geworden.
Fünf Menschen, denen die Eltern entspannt vertrauen konnten und dadurch gelernt haben, loszulassen.
EVA, CLAUDIA, GABI, DAGMAR, ALMA - DANKE - für viele, viele beruhigende Jahre, in denen Ihr unsere Kinder im Kindertreff Sonnenschein und Kindertreff Arche umsorgt und betreut habt. Im Sommer 2016 schließt das Hilfswerk Arche und Sonnenschein … Jeder Abschied steht auch für einen Neuanfang! Wir Eltern wünschen Euch, liebe Eva, Claudia, Gabi, Dagmar und Alma schöne, spannende neue Lebensmöglichkeiten und neue Wege, auf denen Ihr auch gerne zurückblickt! Auf Wiedersehen!"

Worte der Eltern aus Krems zum Aus der Kinderbetreungseinrichtung Arche und Sonnenscheingruppe.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.