25.04.2016, 14:25 Uhr

Luxemburger Delegation bereist die Wachau

Roby Ley – Direktor Weinbauinstitut aus Luxemburg, Winzer Herwig Jamek – Weingut Jamek, Peter Sigmund - Prokurist Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Staatssekretärin Francine Closener – Wirtschaftsministerium Luxemburg, Dr. Andreas Nunzer – Vorsitzender Arbeitskreis Wachau, Emmerich Knoll sen. – Weingut Knoll. (Foto: Donau Niederösterreich)
WACHAU. Eine 15-köpfige Luxemburger Delegation von der Luxemburger Mosel aus der Region „Miselerland“ besuchte im April im Rahmen einer dreitägigen Studienreise die Weltkulturerberegion Wachau. Die hochrangigen Gäste rund um Staatssekretärin Francine Closener (Wirtschaftsministerium), Gilles Estgen, dem Präsidenten des Tourismusverbandes „Miselerland“ sowie weiteren hochrangigen Vertretern aus Tourismus und Weinwirtschaft informierten sich bei Ihrem Aufenthalt in der Wachau über umgesetzte Projekte und insbesondere auch über die Art der regionalen Zusammenarbeit zwischen Winzern und Tourismus im Weltkulturerbe Wachau und im Kremstal.

Neben zahlreichen Besuchen von Ausflugszielen, Winzerbetrieben und Qualitätspartnerbetrieben stand auch die Kulinarik stark im Vordergrund. In der „Hofmeisterei“ in Wösendorf traf man sich zum Austausch mit Vertretern aus regionalem Tourismus, Arbeitskreis Wachau und Vinea Wachau. Im Rahmen der Reise wurde die Schönheit beider Regionen verglichen und auch etwaige mögliche Kooperationen besprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.