20.06.2016, 15:32 Uhr

Raub- und Fischertag zur Aggsbacher Sonnenwende

Gerstbauer, Ottendorfer, Kiwek, Oberwimmer, Kamleitner (Foto: privat)
AGGSBACH. Am Tag der Aggsbacher Sonnenwende fand der 16. Raub- und Friedfischertag der Österreichischen Fischereigesellschaft statt zu dem Bürgermeister Hannes Ottendorfer neben 94 Mitglieder und Fischereifreunde deren Präsidenten Franz Kiwek und deren Vizepräsidenten Robert Kamleitner herzlich begrüßen konnte. Neben den Neuigkeiten des Anglersports sowie eines Fischereiflohmarktes wurden auch vor Ort die kulinarischen Köstlichkeiten von Fisch (warme + kalte Speisen) vor Ort zubereitet und zum Verkosten angeboten. Von Präsident Franz Kiwek wurde betont, dass der Badestrand in Aggsbach durch seine unmittelbare Donaunähe und Schönheit am besten geeignet ist, solche Veranstaltungen mit Tradition durchzuführen. Vizepräsident Robert Kamleitner bedankte sich für die Kooperation der Fischereigesellschaft mit der Marktgemeinde Aggsbach und dem Verschönerungsverein und übergab dem Obmann Erich Oberwimmer einen Spendenscheck von Euro 300.-, da im Vorjahr die Infrastruktur (Zelte udgl.) nur für die Fischer aufgebaut worden ist. Das sachkundige Organ bezgl. Hochwasserschutz Alt.-Bgm. Hermann Gerstbauer und Bgm. Hannes Ottendorfer führten im Zuge der Veranstaltung Gespräche mit Vertretern der Fischereigesellschaft bezgl. Lösung des Problems Bacheinmündung in die Donau beim Hochwasserschutzbau.
Auch die anschließende Sonnwendfeier, welches bis dato der Verschönerungsverein Aggsbach Markt abgehalten wurde, ist in Aggsbach Markt auf neue Beine gestellt. Unter der Schirmherrschaft der Gemeinde beteiligten sich die Freiwillige Feuerwehr Aggsbach Markt, der Verschönerungsverein, die Marktkapelle, der Bogensportverein sowie das Donaustüberl und das Cafe Donauwelle an diesem gemeinsamen Projekt. Es wurde erstmals seit vielen Jahren wieder ein Fackel- und ein Lampions Zug unter Begleitung der Marktkapelle, des Bürgermeisters und des Vizebürgermeisters und der Hexe, welche am Sonnwendhaufen später verbrannt wurde, abgehalten. Ein Dank für die Koordination des Festes an Vizebürgermeister Josef Kremser sowie an Gemeinderat Walter Köchl, Seniorchef der Fa. Pinto, welcher die Fackeln und Lampion spendete. Das Fest wurde mit einem Großfeuerwerk finalisiert und von der Bevölkerung und den Gästen angenommen. Bemerkenswert ist, dass das Sonnwendfest in Aggsbach Markt in den letzten 6 Jahren 4x wetterbedingt abgesagt werden musst und somit nur 2x stattfand.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.