18.10.2016, 10:26 Uhr

Vor 100 Jahren: Sammelt Zwetschkenkerne und Regelung des Brotverkaufes nach Grazer Vorbild

Der Mangel an Öl ist gewiss ein empfindlicher Übelstand, Es kann aber jeder etwas tun, um ihn zu lindern.
Alle Steinobstkerne enthalten eine ziemliche Menge guten Öles,, das mindestens zu technischen Zwecken sehr gut verwertbar ist. Angesichts der Zwetschkenernte ist es daher angebracht, die Kerne nicht achtlos wegzuwerfen, sondern zu sammeln und zwar in einem nicht verschlossenen Gefäße, um das Schimmeln zu vermeiden. Trockene Kerne werden zum Preise von 25 Kronen für 100 Kilogramm, das sind 25 Heller für ein Kilogramm gekauft.

Zur Regelung des Brotverkaufes.

In Graz ist jetzt der Brotverkauf nach dem Grundsatz der Rayonierung geregelt, das heißt, jeder in einem bestimmten Stadtteil (Rayon) wohnhafte Verbraucher kann sein Brot nur von einer bestimmten nahegelegenen Verschleißstelle beziehen.
Für das ganze Stadtgebiet ist ein Verteilungsplan aufgelegt, der jedem Geschäft seine Kundschaft und zugleich auch das der Kundenzahl entsprechende Brotquantum zuweist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.