20.05.2016, 11:09 Uhr

Zöbing: Ambitioniertes Programm der Sommergalerie

Blick auf die Homepage von Franz Stanislaus Mrkvicka (www.kunst-mrkvicka.de) – mit Informationen über die Zöbinger Sommergalerie.

ZÖBING (mk) Die Sommergalerie Zöbing von Eva und Franz Stanislaus Mrkvicka setzt mit ihrem ambitionierten Programm wichtige kulturelle Akzente im Kamptal – und darüber hinaus. Das gesamte Jahr werden interessante Ausstellungen unterschiedlicher Kunstrichtungen angeboten, die Besucher von nah und fern in den Ort locken. Hier eine Vorschau auf das Ausstellungsjahr 2016 der Sommergalerie Zöbing.


Unter dem Motto „Treffen“ werden noch bis zum 31. Mai Arbeiten der Fotokünstlerin Nina Rike Springer dem Werk von Adolf Richard Fleischmann (1892–1968) gegenübergestellt - ein Zeitsprung über ein Jahrhundert.

Vom 11. bis 21. Juni heißt es in der Sommergalerie „Maskenfest“: mit Exponaten aus dem Maskenmuseum Diedorf bei Augsburg und Werken von F. S. Mrkvicka.

Für ihr Fotoprojekt "Linien" bereiste die Künstlerin Katharina Acht das Kamptal mit der Kamera. Die Bilder sind zu sehen vom 2. bis zum 12. Juli.

Die junge moldawische Malerin Irina Ojovan kommt von der Münchner Akademie und wird als „Artist in Residence“ ihre Ausstellung „Konkret und Ornament“ komplettieren – vom 20. bis zum 30. August.

„Erzählte Poesie“ heißt es vom 10. bis zum 20. September. Die Schweizer Künstlerin Johanna Berüter zeigt ihr bezauberndes Werk aus Stoff und Papier.

Die Vernissage der jeweiligen Ausstellung findet jeweils um 17 Uhr am ersten Ausstellungstag statt. Während der Ausstellungsdauer sind die Besuchszeiten täglich von 17 bis 20 Uhr.

>>> Sommergalerie Zöbing, 3561 Zöbing, Dr.-Hiesinger-Straße 23. Web: www.kunst-mrkvicka.de
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.