22.03.2016, 08:42 Uhr

Langenlois: Grablichter auf Baumstümpfen

Letzter Gruß an die abgeholzten Bäume: Unbekannte stellten Grablichter auf die Stümpfe.

LANGENLOIS (mk) Enttäuschung und Ärger über das Abholzen aller großen Bäume in der Langenloiser Franz-Josef-Straße machten sich am Wochenende Luft. Hintergrund für die Fäll-Aktion ist die geplante Sanierung der Straße.

Viele Anwohner zeigten sich nach dem Umschneiden der Bäume am vergangenen Mittwoch und Donnerstag verärgert und zum Teil wütend über die Art und Weise, wie die Bäume im ersten Sanierungsabschnitt zwischen Bahnstraße und Loisbachbrücke gefällt worden sind. Ein Anwohner: „Bei der Begehung mit den Gemeindevertretern hieß es, die Baumreihe am Gehweg bleibt erhalten – lediglich kranke Bäume würden entfernt und durch neue ersetzt.“ Jetzt aber seien sämtliche Bäume abgeholzt worden.

Dieses Vorgehen gefiel wohl auch den Unbekannten nicht, die am Samstagabend bei Einbruch der Dunkelheit alle Baumstümpfe mit leuchtenden Grablichtern geschmückt haben – offenbar als Ausdruck der Trauer über das Abholzen des alten Baumbestandes und als letzter Gruß.
0
3 Kommentareausblenden
27.366
Alois Knopper aus Klagenfurt | 22.03.2016 | 17:40   Melden
176
Karl Maurer aus Krems | 22.03.2016 | 17:43   Melden
86.902
Heinrich Moser aus Ottakring | 02.04.2016 | 17:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.