26.04.2016, 09:43 Uhr

Der BGCKW bleibt in der Landesliga

(Foto: privat)
Die 4. Runde der Landesligasaison 2015/2016 in Leobersdorf wurde bei kaltem, windigen Wetter ausgetragen und ließ letztendlich auch den BGCKW über den erreichten 4. Gesamtrang und dem damit verbundenen Verbleib in der Landesliga jubeln.
Nach durchwachsenem Start in Vöslau, dem glücklichen Heimsieg, eher durchschnittlichen Leistungen in Runde 3 in Baden beim BAC zählte in Runde 4 in Leobersdorf jeder Schlag, wobei besonders die Traumleistung von Rudolf Galli und die Leistung des wiedererstarkten "Rudiette" Ettenauer besonders hervorzuheben wären. Auch unserer weiteren Kämpfer zeigten fantastischen kämpferischen Einsatz.
"Mile" Trailovic wurde mit 374 Gesamtschlägen bester BGCKW'ler und krönte seine Gesamtleistung mit dem 2. Rang in der Kategorie "Senioren 2".
Auch Maria Mathais (434 Schläge) freute sich über einen 2. Rang bei den "Seniorinnen ". Rudolf Galli beendete die Landesligameisterschaft mit hervorragenden 382 Schlägen. "Rudiette" Ettenauer und Gerhard Willinger benötigten 396 Schläge.
Andreas Zeh half in den ersten beiden Runden in Bad Vöslau und Krems aus und hatte ebenfalls seinen Anteil am Verbleib wie "Maxette" Ettenauer in Baden beim BAC.
Horst Hartl, unser Oldboy, der vor Kurzem seinen 80. Geburtstag feierte, unterstütze den BGCKW in den letzten 2 Runden.
Roman Radler (463 Schläge) schlug die gesamte Meisterschaft und Friedrich Horst Wimmer benötigte 329 Schläge für die ersten 3 Runden.
Durch unser Motto "GEMEINSAM SIND WIR STARK" konnte das Ziel – Verbleib in der Landesliga – glücklich aber doch eindeutig erreicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.