05.08.2016, 13:35 Uhr

Olympia-Tagebuch aus Rio (4.8.2016): Angekommen!

Wolfgang Schwarz und Leopold Groiß kurz vor dem Abflug im Ursin-Haus.

RIO DE JANEIRO (mk) Im brasilianischen Rio de Janeiro starten in Kürze die XXXI. Olympischen Spiele der Neuzeit. Wolfgang Schwarz, Geschäftsführer des Langenloiser Ursin-Hauses, und Vizebürgermeister Leopold Groiß, Obmann des Tourismusvereins Langenlois, sind mit dabei: im „Austria House“ des Nationalen Olympischen Komitees nämlich - sozusagen als Ausdauersportler in Sachen Langenloiser Wein. Denn dort wird den Gästen aus aller Welt Langenloiser Wein kredenzt. Über ihre Erlebnisse in Rio berichten sie regelmäßig exklusiv hier in der Online-Version der Bezirksblätter Krems.


"BEM-VINDO!" - also "Herzlich willkommen!" - hieß es für uns nach einem Flug um den halben Globus um 6 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen von Rio, der Olympia-Stadt 2016. Nach diesem freundlichen Empfang wartete dann aber gleich eine besondere Überraschung auf uns: Wir sind zwar angekommen, aber unser Hotel noch nicht. Wir sollten nämlich auf einem Hotelschiff im Hafen von Rio untergebracht werden, doch dieses Schiff hat seinen Liegeplatz noch nicht erreicht.

Also musste umdisponiert werden: Ein Hotel im Stadtteil Copacabana ist jetzt unser Domizil auf Zeit. Jetzt haben wir eingecheckt und werden damit beginnen, unsere neue Umgebung zu erkunden - ganz besonders natürlich das Austria-House, in dem wir in den kommenden zwei Wochen die Gäste aus aller Welt von den Weinen aus Langenlois überzeugen wollen.

Soweit erst einmal für heut
Wolfgang Schwarz und Leopold Groiß
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.