10.08.2016, 16:35 Uhr

Olympia-Tagebuch aus Rio (9.8.2016): Weinsuche, Botanischer Garten und Verkostung

Wein aus Brasilien probierten Wolfgang Schwarz und Leopold Groiß.

RIO DE JANEIRO (mk) Die Olympischen Spiele laufen. Wolfgang Schwarz, Geschäftsführer des Ursin-Hauses, und Vizebürgermeister Leopold Groiß, Obmann des Tourismusvereins Langenlois, sind mit dabei: im „Austria House“ des Nationalen Olympischen Komitees nämlich - sozusagen als Ausdauersportler in Sachen Langenloiser Wein. Denn dort wird den Gästen Langenloiser Wein kredenzt. Über ihre Erlebnisse in Rio berichten sie regelmäßig exklusiv hier in der Online-Version der Bezirksblätter Krems.


Heute wollten wir einmal sehen, ob man in Rio de Janeiro österreichischen Wein kaufen kann. Leider haben wir nicht eine Flasche gefunden – wobei wir allerdings nicht in den absoluten Spitzen-Locations beziehungsweise Spitzen-Lokalen der Stadt nachgefragt haben. Aber natürlich gibt es auch in Brasilien Weinbau. Einzelne Produkte haben wir während unserer Suche verkosten dürfen.

Da Langenlois ja nicht nur als Weinstadt bekannt ist, sondern auch als Gartenstadt, haben wir am Nachmittag den hiesigen Botanischen Garten besucht - sozusagen die Arche Noah von Rio de Janeiro. Auf dem Weg dahin ist uns zum wiederholten Mal das ausgezeichnete Leit- und Informationssystem in der Stadt aufgefallen. Hier holen wir uns interessante Tipps für Langenlois. Bevor es am Abend wieder ins Austria-House ging, konnten wir den Sonnenuntergang am Zuckerhut genießen. Wir sind uns einig: Einfach Zucker!

Am Abend konnten wir dann im Austria-House wieder eine Verkostung unserer Langenloiser Weine vornehmen – diesmal mit Thomas Rohregger, dem Sieger der Österreich-Radrundfahrt 2008.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
438
Martin Rainer aus Land Niederösterreich | 11.08.2016 | 15:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.