24.05.2016, 13:32 Uhr

Ruiner/Giese bei Waldviertler Rallye

(Foto: privat)
Am 14. Mai fand im Raum Zwettl die zweite Braustadt Burg Rallye statt. Wie schon im Vorjahr wurden acht Sonderprüfungen von dem internationalen Starterfeld (54 Teams) im Angriff genommen. Der Waldviertler Rallye Club (WRC) war mit drei Teams am Start. Harald Ruiner und Gerhard Giese mit ihrem Nissan Z350 (Klasse RGT), Markus Kroneder und Harald Zehetbauer mit ihrem gelben Renault Clio (Klasse 7.3), sowie seit heuer neu beim WRC Willi Jankowski und Ramona Charvat mit ihrem weißen Renault Clio (Klasse 7.3). 
Am Nachmittag konnten Ruiner/Giese einmal mehr ihre Klasse demonstrieren. Auf Sonderprüfung 5 fuhren sie mit Rang 10 ihre bestes Ergebnis an diesem Tag. Auch bei den weiteren Sonderprüfungen lief es für die beiden sehr gut. Mit ihrer sehr beherzten Fahrweise überzeugten sie nicht nur mit ihre Zeiten (sie platzierten sich am Nachmittag immer in den Top 13). Auch das Publikum hatte viel Freude ihnen bei spektakulären Drifts zuzusehen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.