09.05.2016, 13:21 Uhr

Als Wachauerin übernehme ich stolz die Patenschaft

(Foto: NKL Filzwieser)
DDSG Blue Danube Schiffahrt präsentiert den neuen Stolz der Wachau: Ausflugsschiff MS Dürnstein

DÜRNSTEIN. Die DDSG Blue Danube startet 2016 in ihre 20. Schifffahrtssaison. Ein besonderes Highlight ist die ehemalige MS Prinz Eugen, die über die Wintermonate generalsaniert, heute präsentiert wurde und ab sofort in einem optisch ansprechenden Wachau-Look als neue MS Dürnstein in die Saison ablegt. Als Schiffspatin fungiert Niederösterreichs Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, die dem Schiff stets eine Handbreite Wasser unterm Kiel wünscht: „Als Dürnsteinerin ist es mir eine ganz besondere Ehre, für dieses Schiff als Patin zur Verfügung zu stehen. Das Leben an und mit der Donau spielte für mich immer schon eine sehr große Rolle und dazu gehört natürlich auch die Donauschifffahrt.“

Das Schiff ist der neue Stolz der Tourismusregion Wachau und wird während der täglichen Linienschifffahrten zwischen Krems und Melk zahlreiche Gäste aus Nah und Fern begeistern. Im Winter ist sie als Eventschiff in Wien im Einsatz. Über die Wintermonate wurde die ehemalige MS Prinz Eugen einem Redesign unterzogen. Nicht nur das innere und äußere Erscheinungsbild haben gewechselt, sondern auch der Namen: Sie legt künftig unter dem regionsbezogenen Namen MS Dürnstein im neuen Kleid zu Linien- und Themenschifffahrten zwischen Krems und Melk ab. „Der neue Name ist eine Hommage an das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau und den Tourismusmagneten schlecht hin – das romantische Dürnstein. Wir möchten unser Schiff noch stärker in der Region verankern und Dürnstein als den wohl berühmtesten Ort der Wachau auch direkt ‚an Bord holen‘“, so DDSG-Geschäftsführer Dir. Ing. Rudolf Mutz.

„Immer schon nahm die Donau großen Einfluss auf das Leben der Menschen: Man lebt von und mit der Donau. Als Wachauerin macht es mich sehr stolz, die Patenschaft für ein Schiff der DDSG Blue Danube Schifffahrt übernehmen zu dürfen. Ich wünsche dem Unternehmen und den Passagieren, die zukünftig die Donau auf dem Schiff erleben dürfen, alles Gute und viel Freude“, führt Schwarz aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.