04.09.2016, 17:02 Uhr

Langenlois: Waldviertel präsentierte Produktvielfalt bei Kittenberger

Grossauer Edelkonserven.

LANGENLOIS/SCHILTERN (mk) Im Rahmen der Veranstaltungsserie „Kostbares Kamptal“ präsentierte das Waldviertel seine Produktvielfalt in den Kittenberger Erlebnisgärten: Unternehmen aus dieser Region boten ihre Erzeugnisse in der Gartenarena an.

Die Familie Hofbauer war unter dem Motto „AbHofBauer“ mit Fleisch und Wurstprodukten vom Rind und Schwein aus Gföhl nach Schiltern gekommen. Landwirtschaft und Viehzucht der Hoferbauer werden als reiner Familienbetrieb geführt – und reichen zurück bis ins Jahr 1820. Bauernbrot von Bauernhof bot Helga Kraushofer aus Karlstetten an. Die Brotlaibe des „Drei-Mäderl-Hofs“ waren gefragt in der Arena. Mit Produkten der Naturpark-Imkerei war Bieneneinsatzleiter Thomas Hager angereist – und pries „Nützliches aus dem Bienenvolk“ an. Aus Kottes kam Oswald Weidenauer mit den Produkten seiner Destillerie Weidenauer – Frucht- und Getreidewerkstatt. Sein Motto: „Gute Saat, reiche Ernte.“ Dinkelprodukte wie Mehl, Reis, Grieß, Flocken und Teigwaren sowie Kartoffeln und Mohn hatten Walter und Wilma Kolm aus Bad Traunstein mitgebracht – von ihrem Biohof. Das Mohndorf Armschlag war unter dem Motto „Mohn für alle Sinne“ ebenfalls in den Kittenberger Erlebnisgärten vertreten – und präsentierte sowohl das Mohndorf als auch den Mohnwirt. Mit Produkten aus dem Kunst- und Handwerks-Ort Schönbach war Franz Höfer vertreten. Sein Angebot: Schönbacher Naturseifen aus der Seifensiederei im ehemaligen Kloster und Körbe aus dem 1. Österreichischen Korb-Outlet. Und aus Schönberg waren die Grossauer-Edelkonserven vertreten mit ihren schmackhaften Produkten – von süß bis scharf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.