25.05.2016, 12:21 Uhr

"5 Gänge & 4 Räder" – Per Shuttle zu Dinner und Festspielen und wieder retour

Fritz Unterberger jun., Karl und Martina Anker sowie Gerald Unterberger (v.l.). (Foto: ofp kommunikation)

Das Erler Gasthaus "Beim Dresch" und BMW MINI Unterberger bieten Festspielfreunden eine "Kulinarischen Symphonie": Shuttle-Service zum 5-Gänge-Menü mit "musikalischer Pause" im Festspielhaus.

ERL/KUFSTEIN (nos). "19 Jahre Festspiele, davon 17 Saisonen in Erl, das ist eine lange Zeit, da hat sich einiges getan, auch für uns als Betrieb", stellt Karl Anker fest. Nach den Erfolgen der letzten beiden Jahre lädt sein Gasthaus „Beim Dresch“ zum dritten Mal zur "Kulinarischen Symphonie" in Erl. In Kooperation mit BMW MINI Unterberger erwartet die Besucher der Tiroler Festspiele ein Ohren- und Gaumenschmaus mit besonderem Komfort-Faktor: Kultur- und Genusserlebnis an einem Abend inklusive komfortablem Shuttleservice.

Fünf Gänge in zwei Etappen

Das Angebot ist so einfach wie schlüssig: Viele Gäste der Tiroler Festspiele Erl haben Lust auf anspruchsvolle Kulinarik, doch die Beginnzeiten der Aufführungen schließen ein "klassisches" Dinner beinahe aus. Auf Nachfrage zahlreicher Gäste überlegte sich Küchenchef Karl Anker die Möglichkeit eines geteilten Menüs. "Das ist ein Selbstläufer geworden", freut sich der Hausherr, "ein Highlight für die Gäste".
"Beim Dresch" wird das Fünf-Gänge-Menü deshalb in zwei Etappen aufgetischt. Gestärkt vom "Amuse Gueule" bis zum Fischgang können sich die Kulturliebhaber zufrieden den musikalischen Genüssen im Festspielhaus hingeben und nach der Aufführung den passenden Abschluss eines hochkarätigen Abends bei Hauptgang und Dessert feiern. Und da für viele Gourmets zum gediegenen Genuss auch das ein oder andere Glas Wein gehört, begann vor zwei Jahren die Kooperation mit Unterberger: Im Radius von rund 40 Kilometern holt der Shuttleservice die kulturell-kulinarischen Feinspitze von zu Hause ab und chauffiert nach Erl und wieder retour. Auch der Weg zwischen "Dresch" und Festspielhaus wird so verkürzt. "Wenn Freunde und Familie hier nicht mithelfen würden, könnte das gar nicht gehen", freut sich Anker über die Unterstützung aus dem Umfeld. Dabei kann's den Gästen sogar passieren, dass sie von einem Olympia-Teilnehmer chauffiert werden: Skicrosser Thomas Zangerl hat siene ersten Schwünge in der BMW Limousine bereits hinter sich.
Gerald Unterberger stellt fest: "Diese Kombination des Hochwertigen funktioniert sehr gut. Die Gäste gehören zu jener Zielgruppe, die auch wir als Kunden haben." Zudem sei die Kooperation zwischen den beiden traditionellen Familienbetriebe bereits "eine eingespielte Sache", wie Fritz Unterberger jun hinzufügt.

Das Menü inklusive Aperitif, Weinbegleitung und Shuttleservice kostet pro Person 119 Euro und kann "Beim Dresch" gebucht werden.
Das Programm der Tiroler Festspiele Erlfür den heurigen Sommer finden Sie hier.
An den drei Sonntagen (10., 24. und 31. Juli) an denen die Konzerte um 11 Uhr beginnen, gibt's vor der Veranstaltung einen Aperitif und in Anschluss das komplette Menü.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.