05.04.2016, 11:15 Uhr

Kufstein: Eine Stadt, die auf den Glückspfad gekommen ist

"Glückliche" Gewinnübergabe: Beim Kongress alternativer Methoden wurden Tickets für die glück.tage verlost. (Foto: Monalisa)
KUFSTEIN (mel). Nach bereits zwei erfolgreichen Veranstaltungen in diesem Jahr rund um Lebensfreude, Glück und Gesundheit fiebert die Festungsstadt den ersten "glück.tagen" am letzten Mai-Wochenende entgegen. Erst vergangene Woche referierte Buchautor und Psychotherapeut Rüdiger Dahlke im bis auf den letzten Platz gefüllten Stadtsaal. In seinen zwei Vorträgen "Alltag als Symbol" und "Peace Food" ging er auf Ernährung, Schattenprinzip und Resonanz ein. Und vor gut einem Monat stieß der zweite "Kongress alternativer Methoden" auf großes Interesse bei der Bevölkerung.

glück.tage – vielseitiges Programm
Am Mittwoch, den 25. Mai, liefern ein Leseflashmob und ein Poetry Slam den Auftakt, am 26. Mai referiert Bestsellerautor Richard David Precht in Erl über die Frage „Warum wir anders handeln als wir denken“. Am 27.Mai „bespielt“ Bestsellerautor Veit Lindau die Festung mit seinem Vortrag „Games Of Happiness“, am Samstag lädt Heilpraktikerin Astrid Süssmuth zum Seminar. Am Abend ist dann der „Baum-Guru“ Erwin Thoma zu erleben. Am Sonntag gibt es eine Wanderung und ein Glücksriutal. Verkauf im TVB Infobüro Kufstein, Sparkasse Kufstein und weningers feinkost.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.