08.08.2016, 08:55 Uhr

"Lernhaus" ab Herbst auch in Wörgl

Jutta Obergmeiner ist eine der zahlreichen engagierten Ehrenamtlichen, die im Lernhaus mithelfen. (Foto: RK Kufstein)
BEZIRK. Nach einem für Kinder und Betreuer sehr arbeitsintensiven Schuljahr haben sich alle eine Zeit der Erholung und Entspannung verdient. Durch den Eifer der Schüler und den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen haben auch heuer wieder alle 14 LERNHAUS-Kinder in Kufstein das Klassenziel erreicht und dürfen in die nächste Schulstufe aufsteigen.
Im LERNHAUS bekommen Volksschüler mit schulischen Leistungsschwächen, deren Eltern sich aber keine reguläre Nachhilfe leisten können, Unterstützung beim Erledigen der Hausaufgaben sowie beim Lernen und Üben, etwa auf Schularbeiten. Dadurch verbessern sich die Noten der Kinder, ihre Sprachkompetenz steigert sich und sie trauen sich mehr zu. In den Lernpausen wird gespielt, gebastelt, gesungen, geturnt, manchmal auch ein Geburtstag oder ein Fest im Jahreskreis gefeiert. Diese Aktivitäten bringen Auflockerung in den Alltag, dienen aber ebenso der Gemeinschaftsförderung.
Mit dem neuen Schuljahr nimmt auch das Lernhaus wieder seine Tätigkeit auf. Parallel zu Kufstein wird heuer erstmalig auch in Wörgl dieses Nachhifleprojekt angeboten.
Nur durch die engagierte und professionelle Mithilfe von Ehrenamtlichen kann diese Einrichtung die für viele Volksschulkinder so wichtige Unterstützung anbieten.
Das Rote Kreuz Kufstein lädt zur Mitarbeit herzlich ein. Wer gerne ehrenamtlich im LERNHAUS mithelfen möchte, kann sich jederzeit im Büro der Bezirksstelle vom Roten Kreuz Kufstein, Weissachstraße 4 melden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.