14.03.2016, 08:48 Uhr

UNFALLVERHÜTUNG bei der WALDARBEIT

Die Waldarbeit hat viele Schwierigkeitsstufen und birgt besondere Gefahren in sich, die es frühzeitig zu erkennen gilt. Leider hört man immer wieder, dass sehr viele Unfälle im Bereich der Waldarbeit und der Forstwirtschaft passieren.

Deshalb entwickelte Jakob Feichtner aus Brixlegg Lernbehelfe für die Arbeitstechnik bei der Waldarbeit rund um die Arbeitssicherheit, Unfallverhütung sowie Ergonomie bei der Holzernte.

Er war 30 Jahre Forstwirtschaftslehrer an LLA Rotholz und begleitete in dieser Zeit ca. 3000 Schüler zu ihrer Facharbeiterprüfung. Vor 10 Jahren begann er mit seinen Entwicklungen nach dem Motto „Schauen – Denken – Arbeiten“ oder „Unfallverhütung leben“.

So kam die Idee zur Entwicklung und Herstellung der DVD „Sichere Waldarbeit“ zustande, ein computergesteuertes Arbeitsprogramm.
Jeder Interessierte kann damit arbeiten, vom Schüler bis zum Facharbeiter, Meister, sowie vom Hobby- bis zum Profiholzfäller!

Seine neueste Entwicklung ist der Fälllotse, der die Fällrichtung mit Laserstrahl exakt genau messen und anzeigen kann.
Auf dem Gerät stehen wertvolle Schlüssel– und Faustzahlen, die zum Schneiden der Fallkerbanlage und Einhaltung der Sicherheitsvorschriften eine gute Unterstützung sind. Dieses Gerät eignet sich besonders für Spezialfällungen.

Weitere Infos zu den Entwicklungen gibt es unter www.forstmodellbau.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.