27.05.2016, 14:48 Uhr

Begeisternde Premiere der glück.tage im "Kufsteinerland"

Der Popstar der deutschen Philosophie: Richard David Precht. (Foto: VANMEY)
BEZIRK. Der gefragte Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor Richard David Precht vollzog im mit knapp 900 Besuchern ausverkauften Passionsspielhaus den offiziellen Auftakt der Kufsteiner „glück.tage“. In entwaffnender Leichtigkeit und mit ebenso treffsicheren wie pointierten Analysen rund um die strapazierten Begriffe Glück und Moral zog der 52-jährige das Publikum während 75 hochspannender Minuten in seinen Bann.
Nicht minder begeistert zeigten sich die Besucher der "glück.tage" von den Gastspielen von Top-Coach Veit-Lindau im Kaiserturm der Festung Kufstein und Naturexperten Erwin Thoma im Passionsspielhaus Thiersee. Das aus der Ukraine angereiste Glück-Orchester ATTESO-String-Quartett, Kabarettist Markus Koschuh und die Geomantin Astrid Süßmuth sorgten mit ihren Beiträgen zum Glück für einen gelungenen harmonischen Rahmen.

Auch 2017 wieder

Nach der rundum gelungenen Premiere des neuen Veranstaltungsformates kündigten die Kuratoren Brigitte und Thomas Weninger sowie der Tourismusverband "Kufsteinerland" an, dass es 2017 eine Neuauflage der "glück.tage" geben wird. Als Auftaktredner am 25. Mai 2017 konnte der bekannte Zukunftsforscher Matthias Horx gewonnen werden; weitere namhafte Redner und Protagonisten werden zeitnah bekannt gegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.