20.09.2016, 10:00 Uhr

Beim Sommerabschluss am "Hödner" flogen die Späne

Drechsler Ändu kam aus der Schweiz nach Ebbs an der Hödnerhof. (Foto: Schwaighofer)

Holzsymposium – Traktoren Oldtimertreffen – Flohmarkt und Musik!

EBBS (sch). Die Ebbser Dieselrösser feierten am vergangenen Wochenende den Sommerausklang am "Hödnerhof" in Ebbs. Da durfte die traditionelle Traktoren Oldtimer-Ausfahrt nicht fehlen. An beiden Tagen gab es für tausende von Besuchern der Hödnerhof-Arena und Blumenwelt Hödner ein toll aufgearbeitetes Programm. Großen Anklang fand dabei das zweitägige Holzsymposium mit über 30 Drechslern und Schnitzer, die ihr Handwerkskönnen unter Beweis stellten.

Kein Schweizer Käse

Besonderes Aufsehen erzeugte bei den Besuchern der Drechsler mit Künstlernamen "Ändu" aus der Schweiz. Er kam auf Einladung des Hausherren Franz Hörhager und war das erste Mal mit seiner großen Drechselmaschine bei einem Holzsymposium in Österreich. "Wenn ich komme, dann mach ich was Großes. Die Leute sollen sehen, dass die Schweizer nicht nur Löcher in Käse fabrizieren können, sondern auch in Holz", so der Lokführer aus dem Kanton Bern, der schon als Kind und in der Schule am liebsten mit Holz bastelte und gearbeitet hatte.
Die 30 Drechsler und Schnitzer erzeugten Holz-Kunstwerke von der kleinsten Kreisel, von Obstschalen, Äpfel und Birnen, Holzweingläser bis hin zu Kerzenständern und Vasen – ja, sogar Hüte aus Holz wurden angefertigt!
Am Sonntag gab's neben dem Holzsymposium den regelmäßigen Hödner-Flohmarkt und ab Mittag einen Radio U1 Tirol Musikanten-Nachmittag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.