25.05.2016, 10:42 Uhr

Benefizkonzert: über 4.600 Euro für indische Kinder

Der neue Schwoicher Frauenchor unter der Leitung von Sabine Fischl-Promitzer trat bei der Premiere auch gemeinsam mit den Herren der Sängerrunde auf. (Foto: Nageler)

„Schwoich singt und musiziert“ – das war das Motto der Veranstaltung in der neuen Zimmereihalle der Fa. Lengauer-Stockner.

SCHWOICH (hn). Einen höchst unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend erlebten rund 500 Zuhörer bei einem großen Benefizkonzert in Schwoich.
Dabei erlebte das Publikum auch den ersten Auftritt des „Schwoicher Frauenchores“ (bestehend aus den Sänger-Frauen) unter der Leitung von Sabine Fischl-Promitzer, die ihre Damen hervorragend vorbereitet hatte. Einhelliger Tenor: "Experiment gelungen, Fortsetzung erwünscht."
Zu den Herren der Sängerrunde gesellten sich noch viele andere Mitwirkende: die Hausmusik Feichtner, die Egerbacher Hausmusi´, der Schwoicher Soatnhoagascht, die Bestzeitmusig sowie Kinder und Enkelkinder von Mitgliedern der Sängerrunde.
Die freiwilligen Spenden des Abends werden für Patenschaften der Kinder in der „Schwoicher Schule“ von Organisator Peter Lengauer-Stockner in Indien verwendet. Das Ergebnis ist beeindruckend: Insgesamt kamen an dem Abend 4.680 Euro zusammen, dadurch kann der DSF Chor fünf Patenschaften für fünf Jahre und eine Patenschaft für ein Jahr übernehmen. Dazu kamen noch diverse andere Patenschaften. „Ein großartiges Ergebnis, das unsere Erwartungen bei weitem übertroffen hat“, freuen sich die Marianne und Peter Lengauer-Stockner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.