09.06.2016, 16:41 Uhr

Gemeinsam stark und vernetzt – Tiroler und bayerische Frauen der KFB und des KDFB

kdfb und kfb mit der Stadtführerin Gaby Schuler im ersten Gin-Museum der Welt
Wörgl: kfb |

Gemeinsam stark und vernetzt – KFB und KDFB
Der KDFB Traunstein zu Gast in der Festungsstadt Kufstein



Unglaublich fleißig und engagiert sind die Frauen vom Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) Traunstein, die dort das Frauenbund-Ladl betreuen. Zu sehr günstigen Preisen werden hier Kleidung, Heimtextilien, Schuhe, aber auch modische Accessoires an hilfsbedürftige Menschen abgegeben. Ca. 1.800 ehrenamtliche Stunden kommen da übers Jahr gezählt, leicht im Team zusammen. „Ein Dienst am Nächsten, der in Geld nicht zu bezahlen ist“, erzählte Christina Strohmeyer den KFB Frauen Evi Oberhauser und Tania Zawadil. „Aber Dankeschönsagen, das will der KDFB schon“, ergänzte ihre Kollegin Renate Brandstätter und so habe man die Einladung der Unterländer kfb Frauen zum grenzüberschreitenden Gedankenaustausch gerne angenommen und dazu gleich das Frauenbund-Ladl-Team eingeladen.

Alte und neue Wege gehen, vielleicht auch bei gemeinsamen Veranstaltungen, dieses Fazit des Treffens passte auch sehr gut zum geplanten Rahmenprogramm, einem Streifzug durch Kufstein. Die Stadtführerin Gaby Schuler

nahm alle auf einen ganz besonderen Stadtrundgang durch ihre „Perle Tirols“ mit. Bekannte, weniger bekannte und ganz versteckte Plätze, aber auch viel Interessantes von heute und anno dazumal wusste sie perfekt zu präsentieren und zu erklären.

Ein Highlight war sicher der Besuch des ersten Gin Museums der Welt im Stollen 1930.

Die Bar befindet sich in einem 600 Jahre alten Stollen tief unten im Festungsberg und kann mit über 800 verschiedenen Gin-Sorten aufwarten. So eine Sammlung ist weltweit einzigartig und deshalb auch im Guinness-Buch der Rekorde zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.