25.05.2016, 14:21 Uhr

Gewinnen Sie 1x2 Tickets für "Revolverheld" auf der Festung Kufstein!!!

Wann? 01.07.2016 20:00 Uhr

Wo? Festung Kufstein, 6330 Kufstein AT
(Foto: Tim Kramer)
Kufstein: Festung Kufstein | Raiffeisen Club & Lindner Music present:
Revolverheld
“MTV Unplugged – Sommer Open Air Tour”

KUFSTEIN – Festung
Fr, 01. Juli 2016

Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

VVK: Ö-Ticket, Raiffeisenbanken (Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder), Stadtamt Kufstein, Musikhaus Kufstein, www.lindnermusic.at, 
LINDNER Music: 05242-93 804 10


MTV Unplugged auf der Festung Kufstein - eine der erfolgreichsten 
deutschen Rockbands beehrt die Festungsstadt!

„Award-Regen“ ist eine gern genommene Metapher – im Fall von Revolverheld trifft sie tatsächlich zu. Das Hamburger Quartett, das seit elf Jahren im Geschäft ist und 2015 erfolgreicher denn je, wurde kürzlich mit Edelmetall geradezu überschüttet. Revolverhelds langjähriger Labelpartner Columbia überreichte der Band Awards für gleich drei Auskopplungen aus ihrem 2013er Album „Immer in Bewegung“, das selbst bereits mit 3-fach Gold für mehr als 300.000 verkaufte Einheiten ausgezeichnet wurde und seit 98 Wochen in den deutschen Albumcharts steht. Aktuell gab es nun auch Gold für die erste Single „Das kann uns keiner nehmen“, Platin für „Ich lass für dich das Licht an“, den zweiten Track-Release, und Gold für die dritte Auskopplung „Lass uns gehen“, mit der sie zuletzt auch den Bundesvision Song Contest 2014 gewonnen hatten. Zusätzlich verliehen die Vertreter des Labels Columbia Platin für den Hit „Halt dich an mir fest“ aus dem ebenfalls vergoldeten Album „In Farbe“ von 2010.
Mit dieser triumphalen Bilanz überzeugen Revolverheld ein für alle Mal: Die diesjährigen ECHO-Gewinner sind gewachsene und erwachsene Künstler, die eine etablierte Größe im deutschen Pop sind und trotz ausverkaufter Touren, Ehrungen und Charthits mit beiden Beinen auf dem Boden stehen. Auch die Einladung zur Produktion des legendären „MTV Unplugged“-Formats, als erst elfte deutsche Band überhaupt, hat die Musiker nicht aus der Bahn geworfen. Im Gegenteil: Johannes Strate, Kristoffer Hünecke, Niels Grötsch und Jakob Sinn nahmen die Ehre an und lieferten mit „Revolverheld – MTV Unplugged in drei Akten“ das bei weitem emotionalste und denkwürdigste Konzert ihrer Karriere ab.

„Unser Ziel war, die Leute echt zu überraschen. Es war für uns die Erfüllung eines Jugendtraums, und daher sollten diese Abende selbst im Kontext 'Unplugged' anders und besonders sein – etwas, das man in dieser Reihe so noch nicht gehört und gesehen hat.“ Johannes Strate, Frontman von Revolverheld.

Obendrein zählen sie schon seit langem zu den besten, meistgelobten und erfolgreichsten Livebands des Landes, mit Shows, die alte und neue Fans gleichermaßen begeistern und als besondere und emotionale Abende in Erinnerung bleiben. Was für eine Karriere, was für ein Weg. Klar fragt man sich da: Und nun? Was ist der nächste Schritt? Wo findet man die schönste und zugleich größte Herausforderung?

Für eine Band, die zwar gefühlvoll, aber eben doch auch meist elektrisch verstärkt zugange ist, liegt es nahe: ein „Unplugged“-Abend wäre etwas Großartiges. Gerade nicht nur als Herausforderung, als die Möglichkeit, auf ihre mitreißenden Liveshows noch eins draufzusetzen – sondern, wie Johannes Strate beschreibt, als „die späte Erfüllung meines ultimativen Kindheitstraums. Ich bin in den 90ern mit den 'Unpluggeds' von Sting, Pearl Jam, Nirvana, Alice In Chains oder Eric Clapton groß geworden und habe mir danach auch immer selber die Akustikgitarre gegriffen und gedacht: Ich will auch Musik machen und eine Band haben. Damals war ich vielleicht zwölf Jahre alt und hätte mir nie träumen lassen, dass ich irgendwann selbst ein 'MTV Unplugged' machen darf. Entsprechend haben wir natürlich keine Sekunde gezögert, als die Anfrage von MTV kam.“

Was aber auch klar war: Revolverheld wollten dem Unplugged-Kanon etwas Neues hinzu fugen, um ihrem Selbstverständnis und auch den Erwartungen der vielen Fans gerecht zu werden. Gitarrist Kristoffer Hünecke: „Es gab natürlich schon etliche Varianten dieses Unplugged-Entwurfs. Die einen sind unglaublich virtuos wie Eric Clapton, bei dem auf neue Song-Versionen sehr gekonnt gejammt wird. Dann gab es so Jungs wie Pearl Jam, die einfach mit voller Energie so getan haben, als hätten sie E-Gitarren in der Hand. Wir haben uns hingegen gedacht, dass wir etwas anders machen möchten, indem wir das komplette Set noch mal neu arrangieren und aus jedem Song eine ganz andere und spannende Version machen.“

Was mehr kann man sich von einem Unplugged-Konzert wünschen? Nun liegt das Ergebnis dieser außergewöhnlichen Abende vor – für Fans und solche, die es werden wollen oder bislang aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen noch nicht mitbekommen haben, welch große, immer nach dem Neuen suchende und anspruchsvolle Künstler in Revolverheld stecken.

Der Veranstalter verlost 1x2 Tickets für dieses tolle Konzert! Gewinnen Sie mit den Bezirksblättern und machen Sie gleich mit!

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.