19.07.2016, 13:25 Uhr

Kramsacher Dorffest nach siebenjähriger Pause wiederbelebt

Beim Luftgewehrschießen und Kinderschminken hatten die Kids sichtlich viel Spaß (Foto: Haun)

von Florian Haun (flo)

KRAMSACH (flo). Auf Initiative von Andreas Gang fand am vergangenen Samstag, dem 16. Juli, nach siebenjähriger Pause wieder ein Kramsacher Dorffest statt. Gemeinsam mit örtlichen Vereinen wie der "Wimma Pass", "Winkl Pass", "BS Lakers", "Fischamen's Friends", "Burning Wheels", Landjugend Kramsach, ASV Kramsach sowie den Wirten von Gappen, Central, Sonnwend und Tennishalle wurde das Ortszentrum zu einer Partymeile für Jung und Alt.

Geboten wurden den zahlreichen Besuchern mehr als zehn Stände und das Festgelände wurde von DJ Central einheitlich – und sehr laut – beschallt. Auch für die Kleinen bot sich reichlich Unterhaltung, etwa mit Kinderschminken, Hüpfburg, Karussell, Zuckerwatte, Dosenwerfen, Bierkistensteigen, Luftgewehrschießen und vielem mehr. Unter den zahlreichen Gästen waren unter anderem auch Kramsachs Vize-Bürgermeisterin Karin Friedrich mit ihrem Gatten Andreas, der Obmann des Kramsacher Männergesangvereins Franz Bieber, oder Roland Steiner, seines Zeichens Gitarrist der "Brandenberg 3" anzutreffen.
Von Organisator Gang war zu erfahren dass es "im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Fortsetzung" des Festes geben soll. Geplant ist die Gründung eines Veranstaltungskomitees, das jedes Jahr einen Festobmann wählt, um das Kramsacher Dorffest zu organisieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.