10.10.2016, 09:11 Uhr

Volkshochschule Kufstein feierte 70. Geburtstag

Drei Kursleiterinnen bekamen Ehrenauszeichnungen und einen Blumenstrauß.

Sigrid Strauß war die Frau des Abends. Ihr größter Wunsch: ein Büro und eine Halbtagskraft.

KUFSTEIN (loa). 70 Jahre Volkshochschule Kufstein. Dieser Anlass lockte so manches prominentes Gesicht am Freitagabend in das Innotech-Gebäude. In gleich fünf Sprachen ist der Abend von VHS-Kursleiterinnen eröffnet worden. Im Mittelpunkt stand aber die "Mutter Theresa der VHS", Sigrid Strauß. Sie begrüßte die Prominenz vom Kufsteiner Bürgermeister Martin Krumschnabel (Parteifreie), Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer (ÖVP), die Kufsteiner Vize-Bürgermeister Brigitta Klein (Parteifreie) und Hannes Rauch (ÖVP) über Volkshochschule Tirol-Vorsitzende und Innsbrucker Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (FI), Vize-Präsidentin Silvia Caramelle bis hin zu Volkshochschule Tirol-Geschäftsführer Ronald Zecha.

Ein klarer Wunsch an die Politik

"Wenn ich vor 27 Jahren gewusst hätte, dass ich hier stehen und '70 Jahre VHS' feiern würde, ich hätte es nicht geglaubt", begann Strauß und führte das Publikum durch die Geschichte des Bildungsinstitutes. Dabei gab es auch Bilder von Kufstein aus längst vergangener Zeit zu sehen. Auch die Zukunft war ein großes Thema: Mehr als 100 Kurse werden ja bereits angeboten. Künftig sollen Bildungskurse aber auch untertags, beispielsweise an Senioren weitergegeben werden. "Dafür bräuchten wir aber Räume", deponierte Strauß einen großen und klaren Wunsch an die Politik. "Ein Büro in Kufstein und natürlich eine Halbtagskraft".

Festakt zum 70-Jahr-Jubiläum

"Wir müssen Bildung wieder Raum geben", meinte BGM Krumschnabel, der selbst in der VHS Kufstein einst Türkisch lernte, bei seiner Ansprache. Und auch auf den Wunsch von Strauß ging er ein: "Von Seiten der Stadt wollen wir den Betrieb sogar noch ausbauen". Neben der Rede von Geschäftsführer Zechna wurden verdiente Kursleiter und Kursleiterinnen geehrt. Musikalisch umrahmt wurde der Festabend von den beiden jungen und talentierten Sängerinnen Nadine & Celine - zu hören gab es große Hits aus den vergangenen 70 Jahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.